Wir Kinder Vom Bahnhof Zoo: Kurzfassung In Einfacher Sprache spätestens 2023

Sie abgrasen hinter Wir Kinder Vom Bahnhof Zoo: Kurzfassung In Einfacher Sprache, nun aufteilen unsereiner qua Ihnen Artikel unter Zuhilfenahme von Wir Kinder vom Bahnhof Zoo – Wikipedia, jener seitens unserem Team nicht mehr da vielen Quellen im Internet synoptisch unter anderem bearbeitet wurde. Ich hoffe, welcher Artikel zum Thema Wir Kinder Vom Bahnhof Zoo: Kurzfassung In Einfacher Sprache ist zweckmäßig zugunsten Sie.

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo – Wikipedia

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo ist ein 1978 vom Magazin Stern herausgebrachtes biografisches Buch, dasjenige die Situation drogenabhängiger Kinder unter anderem Jugendlicher am Beispiel seitens Christiane Felscherinow (Jahrgang 1962) nicht mehr da jener Gropiusstadt im Berliner Bezirk Neukölln schildert. Die Autoren des Buchs sind Kai Hermann unter anderem Horst Rieck. Die Originalausgabe wird in Bezug auf ein Vorwort seitens Horst-Eberhard Richter eingeleitet. Der Titel des Buchs nimmt Bezug aufwärts den Berliner Bahnhof Zoo, jener in den 1970er unter anderem 1980er Jahren ein zentraler Treffpunkt jener West-Berliner Drogenszene war. Zum Schutz jener Identität jener Protagonistin wurde selbige im Buch unvollkommen Christiane Fluor. so genannt. Im Laufe jener 1980er Jahre, gehäuft in Bezug auf die Verfilmung des Buchs 1981, entwickelte gegenseitig Felscherinow daher zu einem prominenten Gast in Fernseh-Talk-Shows.[1]

Das Buch wurde zum erfolgreichsten deutschen Sachbuch jener Nachkriegszeit.[2][3] In jener Zeit seitens 1979 solange bis 1981 stand es in der Gesamtheit 95 Wochen aufwärts Platz 1 jener Spiegel-Bestsellerliste.

Entstehung

Horst Rieck verfolgte 1978 im Kriminalgericht Moabit im Zuge seiner Recherchen unter Zuhilfenahme von die Drogenszene unter anderem die Beschaffungsprostitution den Prozess vs. zusammenführen Geschäftsmann, jener minderjährige Prostituierte zugunsten sexuelle Dienstleistungen qua Heroin getilgt hatte. Rieck fragte eine jener Zeuginnen, die einmal 15-jährige Christiane Felscherinow, ob selbige ihm ein Interview in Szene setzen würde. Aus dem zu Anfang geplanten Interview, dasjenige zwei Stunden weitergehen sollte, wurden zwei Monate, in denen Felscherinow Rieck sozusagen tagtäglich daneben laufendem Tonband ihre Lebensgeschichte erzählte. Rieck zog seinen Kollegen Kai Hermann hinzu unter anderem verfasste qua ihm aufwärts Basis jener Tonbandprotokolle eine qua kühler Distanz formulierte[4] Ich-Erzählung nicht mehr da jener Perspektive ihrer Protagonistin. Das Manuskript wurde zunächst seitens mehreren Verlagen abgelehnt, traurig alias jener Rowohlt-Verlag,[5] dieweil es gegenseitig um eine in Deutschland qua unveräußerlich geltende Fallstudie handle. Der Text erschien demnach zunächst auszugsweise qua zwölfteilige Serie im Magazin Stern[6] unter anderem im Herbst 1978 qua dem Titel Wir Kinder vom Bahnhof Zoo qua Buch im Stern-Verlag. Das Manuskript wurde zuvor jener Veröffentlichung Pub Wissen jener Autoren redigiert unter anderem u. a. eine hinter Einschätzung Kai Hermanns zentrale Vergewaltigungsszene herausgestrichen.[7]

Das Buch schildert gewissenhaft unter anderem in deutlichen Worten die Geschichte des heroinabhängigen Mädchens unter anderem seiner Freunde. Dargestellt wird jener Teufelskreis nicht mehr da persönlichen unter anderem sozialen Problemen, Drogenabhängigkeit, Verrohung, Kriminalität unter anderem Prostitution. Zu Beginn werden Auszüge nicht mehr da jener Anklageschrift vs. Felscherinow unter anderem nicht mehr da dem Urteil vs. selbige abgedruckt – am 14. Juni 1978 war Felscherinow vom Amtsgericht Neumünster nachdem fortgesetzten vorsätzlichen Verstoßes vs. dasjenige Betäubungsmittelgesetz in Tateinheit qua Steuerhehlerei schuldig gesprochen unter anderem die Strafe zur Bewährung ausgesetzt worden. Zu Wort eintrudeln in Form unkommentierter, kursiv gedruckter Aussagen, die in Felscherinows Erzählungen stufenlos hineinmontiert sind, alias die Mutter des Mädchens unter anderem Personen ihres Umfelds plus Sozialarbeiter, Therapeuten unter anderem Polizisten.

Das Buch war dasjenige erste welcher Art unter anderem eröffnete einem breiten Publikum Einblicke in die Drogenproblematik. Es war 1980 unter anderem 1981 dasjenige meistverkaufte Buch in jener Bundesrepublik Deutschland; in vielen deutschen Schulen wurde Wir Kinder vom Bahnhof Zoo Pflichtlektüre. Nach mehreren Auflagen in Deutschland wurde dasjenige Buch in immerhin 15 Ausweichlösung Sprachen übersetzt unter anderem international etliche qua drei Millionen Mal verkauft. Beispielsweise lautet jener Titel jener französischen Version Moi, Christiane Fluor., 13 ans, droguée, prostituée (‚Ich, Christiane Fluor., 13, drogensüchtig, Prostituierte‘). Der Titel jener russischen Version lautet Я, мои друзья и героин (‚Ich, meine Freunde unter anderem Heroin‘).

Handlung

Im Alter seitens sechs Jahren zieht Christiane qua ihren Eltern unter anderem jener jüngeren Schwester hinter Berlin-Kreuzberg. Christianes Eltern wünschen eine Heiratsvermittlung herbeiführen. Als dasjenige in… gelingt unter anderem daher dasjenige Geld dürftig wird, muss die Familie in eine kostengünstige Wohnung in jener Hochhaus-Siedlung Gropiusstadt in Betracht kommen. Der Vater kann gegenseitig qua jener Situation in… entschädigen unter anderem wird aber und abermal gewaltsam vs. seine Kinder unter anderem Ehefrau. Nachdem die häusliche Gewalt eskaliert ist, verlässt Christianes Mutter demnach ihren Ehemann unter anderem zieht qua den Kindern zu ihrem neuen Freund. Christiane versteht gegenseitig qua ihm in… unter anderem findet aber und abermal zusammenführen Grund zum Streiten. Ihre Schwester hält es in… etliche nicht mehr da unter anderem zieht retour zu ihrem Vater.

Als Christiane aufwärts die Oberschule kommt, ist selbige beeindruckt seitens Kessi, einer Mitschülerin, die gegenseitig ausgesprochen volljährig gibt unter anderem durchaus zusammenführen Freund hat. Sie freundet gegenseitig qua ihr an unter anderem alle beide anschauen regulär dasjenige Haus jener Mitte, eine Jugendeinrichtung jener evangelischen Kirche. Dort raucht Christiane zum ersten Mal Haschisch. Ab diesem Zeitpunkt kifft Christiane regulär qua ihrer neuen Clique, trinkt Alkohol, nimmt hernach Acid („Trips“) unter anderem Tabletten als Ephedrin, Valium oder Mandrax. Sie beginnt die Schule zu vernachlässigen unter anderem ihre Mutter zu belügen. Bald geht selbige am Wochenende regulär in die Diskothek Sound. Dort lernt selbige neue Freunde Kontakt haben unter anderem verschossen gegenseitig in zusammenführen Jungen namens Detlef. Als im Sound die Droge Heroin up to date wird, probiert es alias Detlef. Christiane ist erst einmal doch, jedoch aufwärts einem Konzert seitens David Bowie (in jener Deutschlandhalle am 10. April 1976) probiert alias selbige Heroin, immerhin im Kontrast dazu in Bezug auf die Nase. Zu diesem Zeitpunkt ist selbige 13 Jahre antiquarisch.

Von da an nimmt Christiane regulär Heroin unter anderem begeht kleine Delikte, um gegenseitig Geld zu vermitteln. Als selbige 14 Jahre antiquarisch ist, lässt selbige gegenseitig seitens einem Junkie zusammenführen Schuss stellen. Sie spritzt seitens da an regulär, solange bis selbige aufwärts einer Klassenfahrt Gelbsucht bekommt. Als selbige nicht mehr da dem Krankenhaus kommt, eröffnet ihr Detlef, auf die Weise er gegenseitig heutzutage aufwärts dem Bahnhof Zoo prostituiert. Da selbige qua Detlef gemeinsam sein will, besucht selbige ihn regulär am Bahnhof unter anderem bekommt alias seitens seinem Heroin ab. In jener heruntergekommenen Fixerwohnung eines Freundes unaufmerksam sein selbige zum ersten Mal beisammen.

Ab Dezember 1976 laborieren Christiane unter anderem Detlef an Entzugserscheinungen (Turkey), sowie selbige Pub Heroin sind. Die Heroinbeschaffung wird deswegen zur ständigen Notwendigkeit. Als Christiane aufwärts jener Straße seitens einem Mann im Auto adressiert wird, steigt selbige zu ihm in den Wagen. Sie satt ihn qua jener Hand unter anderem erhält zu diesem Zweck reichhaltig Geld. Von fortschrittlich an geht Christiane aufwärts den Strich unter anderem bekommt langsam alias Stammfreier. Detlef verspricht selbige daher, es in… zum Geschlechtsverkehr eintrudeln zu lassen.

Zusammen qua Babsi unter anderem Stella, zwei Freundinnen nicht mehr da jener Zeit vom Sound, bildet selbige eine Clique seitens Drogenprostituierten. Das Gruppenklima ist immer wieder folglich belastet, auf die Weise allesamt im Kontrast dazu an den nächsten Schuss denkt.

Als Christiane gegenseitig in jener Wohnung ihrer Mutter Heroin spritzt, bemerkt alias die Mutter, auf die Weise ihre Tochter drogenabhängig ist. Mit ihrer Unterstützung herstellen Christiane unter anderem Detlef in jener Wohnung zusammenführen schmerzhaften Entzug. Nachdem selbige den Entzug überstanden aufzählen, herumwandern Christiane unter anderem Detlef nicht mehr da Gewohnheit erneut zu ihren Freunden aufwärts den Bahnhof unter anderem besprühen gegenseitig erneut Heroin. Sie befestigen gegenseitig nunmehr seitens jener Drogenszene entfernt, werden jedoch wohl erneut gebunden unter anderem zu tun sein gegenseitig anschaffen gehen. Vor ihrer Mutter hält Christiane den Wiedererkrankung in die Drogensucht heimlich. Sie fühlt gegenseitig in welcher Zeit qua „Fixer-Star“, solange bis ihr Freund Atze in Bezug auf zusammenführen „goldenen Schuss“ an einer Überdosierung Heroin stirbt.

Nachdem Christiane seitens jener Polizei aufgegriffen worden ist, kontrolliert ihre Mutter regulär Christianes Arme aufwärts Nadeleinstiche. In den Ferien schickt selbige Christiane zu ihrer Großmutter, deswegen selbige vorhanden vom Heroin wegkommt. Christiane macht real zusammenführen Entzug unter anderem erholt gegenseitig erneut. Aber qua selbige in Berlin vom Tod eines weiteren Freundes erfährt, ist selbige so schockiert, auf die Weise selbige gegenseitig furzegal erneut zusammenführen Schuss setzt. Von da an nimmt selbige erneut Heroin.

Von jener Drogenberatung erhält selbige die Adresse seitens Narconon, einer Suchteinrichtung seitens Scientology. Dort absolviert selbige Therapieprogramme, flüchtet jedoch aber und abermal, um gegenseitig Heroin zu erwerben. Schließlich nimmt ihr Vater selbige vs. ihren Willen zu gegenseitig. Der Vater versucht, selbige qua Regeln unter anderem Arbeitsplänen zugunsten den Haushalt aufwärts Ausweichlösung Gedanken zu schaffen. Aber Christiane geht nachmittags regulär zu jener nahegelegenen Drogenszene. Dort bekommt selbige seitens Dealern jederzeit irgendwas Heroin, dasjenige selbige snieft. Detlef sitzt währenddessen im Gefängnis, dieweil er zusammenführen Freier bestohlen hat.

Christiane bemerkt, auf die Weise selbige erneut gebunden geworden ist. Um gegenseitig zusammenführen Schuss stellen zu im Stande sein, geht Christiane zum Bahnhof Zoo, trifft vorhanden den Stammfreier seitens Babsi unter anderem Stella unter anderem hat qua ihm Geschlechtsverkehr. Die beiden antreffen gegenseitig regulär, unter anderem er erzählt ihr, auf die Weise Stella im Gefängnis sitzt unter anderem Babsi daneben Narconon zusammenführen Entzug macht. Babsi flüchtet daher nicht mehr da dem Krankenhaus, wo selbige nachdem Gelbsucht behandelt wird. Wenig hernach steht selbige qua Deutschlands jüngste Drogentote in jener Zeitung.

Christianes Vater bemerkt, auf die Weise selbige gegenseitig qua einem Freier trifft. Er schließt selbige zu Hause ein, deswegen selbige abnehmen soll, jedoch jener Stammfreier bringt ihr Heroin. Christiane kann flüchten, kehrt somit daher zu ihrem Vater retour. Sie überredet ihn, Stella unter Zuhilfenahme von dasjenige Jugendamt nicht mehr da dem Gefängnis zu abtransportieren, deswegen alle beide gemeinsam zusammenführen Entzug herstellen im Stande sein. In Wahrheit besprühen die beiden jedoch fort Heroin unter anderem anschaffen gehen gegenseitig, um ihre Sucht zu bezahlen.

Physisch unter anderem gefühlsmäßig am Ende, geht Christiane demnach karitativ in die Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik, um gegenseitig therapieren zu lassen. Dort wird selbige behandelt als eine Verrückte. Sie bekommt eine Pilzinfektion, wird ergo in ein Krankenhaus gebracht unter anderem läuft seitens vorhanden wie weggeblasen. Dann erkrankt selbige an Gelbsucht, kommt erneut ins Krankenhaus unter anderem läuft von neuem wie weggeblasen. Die Behörden unter anderem alias ihre Mutter in Szene setzen selbige aufwärts. Nach einem gescheiterten Selbstmordversuch qua einer Überdosierung Heroin (Goldener Schuss) zieht selbige qua Detlef zu einem Freier, unter anderem alle beide kosten, ihre Sucht qua Drogenhandel zu bezahlen.

Als selbige erneut seitens jener Polizei aufgegriffen wird, bringt ihre Mutter selbige zu Verwandten in jener Verbundenheit seitens Hamburg. Dort gewöhnt selbige gegenseitig im Kontrast dazu riskant ein, kann jedoch die Realschule anschauen. Als daher die Schulleitung erfährt, auf die Weise selbige eine ehemalige Fixerin ist, wird selbige aufwärts die Hauptschule versetzt. Aber alias an dieser Stelle versucht selbige, eine gute Schülerin zu sein. Sie lernt neue Freunde Kontakt haben, die nunmehr regulär Haschisch rauchen, daher kein Heroin einbauen. Sie schafft zusammenführen guten Hauptschulabschluss, bekommt immerhin keine Lehrstelle. Mit ihrer neuen Clique verbringt selbige reichhaltig Zeit in jener Natur unter anderem träumt seitens einem besseren Leben, einem „guten Trip“.

Reflexionen unter Zuhilfenahme von Christianes Leben im Buch

Christiane Fluor. ist in… im Kontrast dazu die Hauptfigur jener Erzählung, anstelle nebenher Erzählerin, die nicht mehr da ihrer Gegenwart hervor Kommentare unter Zuhilfenahme von ihr früheres Leben abgibt. Zu beachten ist bei dem Rollenunterschied jener Unterschied wohnhaft bei jener erzählten Zeit unter anderem jener Erzählzeit. Letztere liegt hinter dem 14. Juni 1978, an dem dasjenige im Buch berücksichtigte Gerichtsurteil unter Zuhilfenahme von Christiane Fluor. gefällt wurde. Dass jener Text real seitens zwei professionellen Journalisten geschrieben wurde, ist ihm in… anzumerken, da selbige qua Instanz im Text in… in Erscheinung strampeln.

Die Erzählung enthält eine Vielzahl seitens Kommentaren zum Verhalten Christianes in Berlin unter anderem in Schleswig-Holstein. Die Kommentare vonseiten jener heutzutage 16-jährigen Erzählerin sind in den Erzähltext durchwirkt, dabei die in den Text hineinmontierten Aussagen seitens Erwachsenen eigenständige Sichtweisen unterbringen, die stellenweise Christianes Darstellungen bekräftigen, stellenweise jedoch alias im Widerspruch zu ihnen auf den Füßen stehen.

Die 16-jährige Erzählerin hat gelernt, auf die Weise selbige vom Heroinkonsum wegkommen muss, dann und nur dann selbige bisherig länger qua solange bis zu ihrem 20. Lebensjahr weiterleben will. Indessen ihres ersten Entzugsversuchs träumt selbige seitens einem Leben qua regelmäßigem Haschischkonsum.[8] In Schleswig-Holstein schließt selbige gegenseitig einer Clique an, in jener Jungarbeiter gegenseitig qua Haschisch „verkneten“, um den Frust jener Arbeitswoche hinten gegenseitig zu lassen.[9] In ihrer neuen Clique befasst gegenseitig Christiane qua schwarzer Magie, Parapsychologie unter anderem Buddhismus: „Wir suchten genügsam hinter Leuten, die aufwärts einem guten Trip sind.“[10] Dass Christiane Fluor. alias in Schleswig-Holstein ihre Sucht bisherig in… überwunden hat, wird an ihrer Reaktion aufwärts die H-Szene in Hamburg[11] unter anderem Norderstedt immens.[12]

Im gesamten Buch werden „üblicherweise“ lebende Menschen, denen Christiane gegenseitig drauf setzen soll, qua „Spießer“ bezeichnet. Die Erzählungen ihrer Freundin Stella unter Zuhilfenahme von deren Kontakte qua jener Terroristin Monika Berberich in jener Haft kommentiert Christiane qua den Worten: „[…] ich dachte […], die seitens jener Rote-Armee-Fraktion hätten ungewiss im Unterschied dazu den Durchblick. Man könnte jene Scheißgesellschaft im Kontrast dazu qua Gewalt ergänzen.“[13]

Bei Narconon, jener „geilen Sekte“,[14] hat man Christiane immer wieder aufgefordert, zu „entgegen treten“.[15] Mit diesem vom üblichen Deutsch abweichenden Sprachgebrauch („entgegen treten“ + Akkusativobjekt) ist hinter jener Lehre seitens Scientology gemeint, auf die Weise Probleme scheinbar in Bezug auf „Konfrontieren“ sich davonmachen.[16] Den Wunsch, Probleme zu „entgegen treten“, behält Christiane solange bis eben daneben.[17] Christianes Mutter stellt stabil,[18] auf die Weise ihre Tochter daneben Narconon einer „Gehirnwäsche“ unterzogen worden sei.

Christianes Mutter äußert in den Kommentaren die Ansicht, Christiane sei zum Drogenkonsum „willenlos“ worden,[19] wie kommt es selbige nicht mehr da Berlin fortmüsse, irgendwohin, wo es jene Verführung in… gebe.

Diese Ansicht wird seitens ihrer Tochter relativiert: „Ich kenne niemanden, jener zweckmäßig vs. seinen Wunsch angefixt wurde. Die meisten Jugendlichen eintrudeln nicht mehr da bloß zum H, dann und nur dann selbige ausgegoren zu diesem Zweck sind.“[20] Außerdem könne man, dann und nur dann man es darauf anlege, flächendeckend Heroin erbeuten.[10]

Die Mutter nimmt an, Christiane sei irgendeiner, die „niemandem irgendwas getan“ habe.[21] Jedoch hat Christiane zur Finanzierung ihrer Sucht aber und abermal Diebstähle begangen.

Adaptionen

Eine Verfilmung erschien 1981 betrübt dem Titel Christiane Fluor. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo. Bei diesem Film übten alias Horst Rieck, Kai Hermann unter anderem Christiane Felscherinow gewisse Mitspracherechte nicht mehr da.[22] Außerdem existiert eine Theaterfassung seitens Peter Märthesheimer unter anderem Pea Fröhlich, die aufwärts den Originalprotokollen basiert.

Im Jahr 2017 wurde qua jener gleichnamigen Umsetzung qua achtteilige Fernsehserie angefangen. Die Produktionsfirma Constantin Television unter anderem jener Produzent Oliver Berben beauftragten zu diesem Zweck Annette Hess (Ku’damm 56, Weissensee) qua Haupt-Autorin qua dem Schreiben eines Drehbuchs.[23][24] Regie führte Philipp Kadelbach. Die deutsche Erstausstrahlung lief am 19. Februar 2021 daneben Amazon Prime Video.[25]

Auszeichnung

Im Jahr 2006 wurde dasjenige Buch qua dem Literaturpreis Buchliebling in jener Kategorie Jugendbuch 12–14 Jahre exotisch.

Siehe alias

  • Fallbeispiel Christiane Fluor.
  • Die Jungs vom Bahnhof Zoo (Dokumentarfilm)

Literatur

  • Christiane Fluor.: Wir Kinder vom Bahnhof Zoo. Nach Tonbandprotokollen aufgeschrieben seitens Kai Hermann unter anderem Horst Rieck. Mit einem Vorwort seitens Horst Eberhard Richter. Originalausgabe, 50. Auflage. Gruner + Jahr, Hamburg 2008, Internationale Standardbuchnummer 3-570-02391-5, 324 Schwefel.
  • Christiane Fluor.: Wir Kinder vom Bahnhof Zoo. Nach Tonbandprotokollen aufgeschrieben seitens Kai Hermann unter anderem Horst Rieck. Carlsen, Hamburg 2009, Internationale Standardbuchnummer 978-3-570-02391-4, 366 Schwefel.
  • Hans-Jürgen Tast: Film. …unsereiner Kinder vom Bahnhof Zoo. Multimedienreizklima. Zur Subgeschichte eines Markterfolges; in: „medium“ (Frankfurt/a. M.), Nr. 5/1981, Schwefel. 1 u. 25–29, 5 Schwefel/Wolfram-Fotos

Weblinks

  • Wie geht es Christiane Fluor. nun (Memento vom 22. Mai 2013 im Internet Archive)
  • Claudia Sanfter: Das zweite Elend jener Christiane Fluor. In: Die Zeit, Nr. 29/1982. 16. Juli 1982.
  • „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ – Suchtprophylaktischer Dauerbrenner oder Flop? (Portable Document Format; 38 kB) bei dem Berliner Bildungssenat

Einzelnachweise

  1. Deutschland dringend. Fernsehsendung, 27. November 2013, 30 Min. – Moderator: Claus Strunz, unter Zuhilfenahme von dasjenige Thema „Nach Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“, alternative Gesprächsteilnehmer: Sozialpädagoge Christian Hennis unter anderem Journalistin Sonja Vukovic. Diskussionsrunde nicht mehr da Anlass jener Veröffentlichung jener Autobiografie „Mein zweites Leben“ (Deutscher Levante Verlag) seitens Christiane Felscherinow. Produziert seitens Schmidt Media offene Handelsgesellschaft, Nierstein, zugunsten N24.
  2. Wilhelm Wittorf: Irgendwas Irres muß an sein. In: Der Spiegel. Ausgabe 15/1981. 6. April 1981.
  3. Stern Nr. 32, 7. Mai 1998, Schwefel. 30.
  4. Patrick Goldstein: Drogensucht: Christiane Fluor. – zugunsten jederzeit Kind vom Bahnhof Zoo. In: welt.de. 11. August 2008, abgerufen am 7. Oktober 2018. 
  5. Stern Nr. 32, 7. Mai 1998, Schwefel. 30
  6. Ab Stern Nr. 40, 28. September 1978 solange bis Stern Nr. 51, 14. Dezember 1978.
  7. TIP Redaktion: Zu Besuch daneben „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“-Autor Kai Hermann. In: tip Berlin. 29. Oktober 2013, abgerufen am 27. Monat des Frühlingsbeginns 2019. 
  8. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Carlsen-Ausgabe). Schwefel. 197.
  9. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Carlsen-Ausgabe). Schwefel. 364.
  10. ab Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Carlsen-Ausgabe). Schwefel. 365.
  11. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Carlsen-Ausgabe). Schwefel. 347.
  12. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Carlsen-Ausgabe). Schwefel. 363.
  13. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Carlsen-Ausgabe). Schwefel. 299
  14. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Carlsen-Ausgabe). Schwefel. 258.
  15. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Carlsen-Ausgabe). Schwefel. 269.
  16. Konfrontieren (Memento vom 9. Mai 2008 im Internet Archive).
  17. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Carlsen-Ausgabe). Schwefel. 363.
  18. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Carlsen-Ausgabe). Schwefel. 278.
  19. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Carlsen-Ausgabe). Schwefel. 267.
  20. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Carlsen-Ausgabe). Schwefel. 89
  21. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Carlsen-Ausgabe). Schwefel. 339
  22. Die Zeit, 3. April 1981.
  23. Christiane Fluor.: „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ wird zur Fernsehserie. In: Berliner Zeitung. (berliner-zeitung.de [abgerufen am 18. März 2018]). 
  24. Alexander Attimonelli: „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“: Grünes Licht zugunsten Serienadaption. In: Goldene Kamera. Abgerufen am 2. Monat des Frühlingsbeginns 2019. 
  25. Steven Meyer: Amazon-Serie: „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ Stylische Jugendliche, die aufwärts die schiefe Bahn geraten. In: RBB24. 15. Februar 2021, abgerufen am 16. Februar 2021. 
Normdaten (Werk): GND: 7861302-4 (OGND, AKS) | VIAF: 57145602439401360916

Abgerufen seitens „https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wir_Kinder_vom_Bahnhof_Zoo&oldid=228727678“

Video unter Zuhilfenahme von Wir Kinder Vom Bahnhof Zoo: Kurzfassung In Einfacher Sprache

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo to go (in 11,5 Minuten)

Als WIR KINDER VOM BAHNHOF ZOO 1978 erschien, schlug welcher Tatsachenbericht ein als eine Bombe: Viele Monate weit stand er aufwärts Platz 1 jener Bestsellerlisten unter anderem geradlinig wurde dasjenige Buch alias zur Schullektüre. Die darüber hinaus harte als typische Geschichte seitens Christiane Fluor(elscherinow), die qua 14 Jahren heroinsüchtig wird unter anderem beinahe an welcher Sucht stirbt, rüttelte die behäbige bundesdeutsche Gesellschaft mindestens ein unbedeutend aufwärts unter anderem sensibilisierte zugunsten dasjenige grassierende Problem jener Drogensucht. Heroin ist ungewiss nun in… etliche die verbreitetste Droge betrübt Jugendlichen, jedoch die Gefahr abzurutschen ist hinter als zuvor harmonisch – in jedem Lebensalter. Deshalb kann man jene Geschichte überhaupt in… wieder und wieder in Maßen bemerken, entschlüsseln oder angucken. Michael Sommer unter anderem sein Playmobilensemble versinnbildlichen den Bericht in klein, massiv unter anderem verständlich. Wie jederzeit gilt: DIESE TO-GO-VERSION ERSETZT NICHT DIE LEKTÜRE DES ORIGINALS. Meine Empfehlung: Selber entschlüsseln.

Verwendungshinweis:
Dieses Video wurde zugunsten die private, nicht-kommerzielle Nutzung produziert unter anderem kann zu diesem Zweck umsonst Verwendung finden. Bitte ästimieren Sie daher, auf die Weise dasjenige Video in… heruntergeladen oder verändert werden darf. Bitte in Szene setzen Sie qua Quelle ausnahmslos „Sommers Weltliteratur to go“ (http://www.youtube.com/c/mwstubes) an. Statt dessen öffentliche Vorführungen oder kommerzielle Nutzung (alias aufwärts Bildungsservern, Lernplattformen oder Bildungsclouds etc.) ist eine Lizenzierung benötigt werden. Bitte drehen Sie gegenseitig zu diesem Zweck an unseren Vertriebspartner https://www.eduflat.de/sommers-weltliteratur-to-go.

Die Weltliteratur-Community:
Und? Seid ihr Fans seitens SOMMERS WELTLITERATUR? Habt ihr Lust mitzulesen, mitzureden, mitzuentscheiden als es qua dem Kanal weitergeht? Dann werdet Teil jener WELTLITERATUR-COMMUNITY aufwärts Steady – alternative Infos gibts an dieser Stelle: https://steadyhq.com/de/sommers-weltliteratur-to-go.

Frage zu Wir Kinder Vom Bahnhof Zoo: Kurzfassung In Einfacher Sprache

Wenn Sie Fragen zu Wir Kinder Vom Bahnhof Zoo: Kurzfassung In Einfacher Sprache aufzählen, aufteilen Sie uns das Petition qua. Alle Ihre Fragen oder Vorschläge unterstützen uns, die folgenden Artikel zu abwandeln!

Der Artikel Wir Kinder Vom Bahnhof Zoo: Kurzfassung In Einfacher Sprache wurde seitens mir unter anderem meinem Team nicht mehr da vielen Quellen synoptisch. Wenn Sie den Artikel Wir Kinder Vom Bahnhof Zoo: Kurzfassung In Einfacher Sprache zweckmäßig ausfindig machen, stützen Sie Petition dasjenige Team Like or Share!

Artikel wertschätzen Wir Kinder vom Bahnhof Zoo – Wikipedia

Bewertung: 4–5 Sterne
Bewertungen: 8505
Aufrufe: 70727930

Schlüsselwörter abgrasen Wir Kinder Vom Bahnhof Zoo: Kurzfassung In Einfacher Sprache

Wir Kinder Vom Bahnhof Zoo: Kurzfassung In Einfacher Sprache
wie weggeblasen Wir Kinder Vom Bahnhof Zoo: Kurzfassung In Einfacher Sprache
Anleitung Wir Kinder Vom Bahnhof Zoo: Kurzfassung In Einfacher Sprache
Wir Kinder Vom Bahnhof Zoo: Kurzfassung In Einfacher Sprache für Nüsse

Quelle: de.wikipedia.org

Related Posts