Schneesturm: Hannibal Und Sein Herr Überqueren Die Alpen spätestens 2023

Sie suchen nach Schneesturm: Hannibal Und Sein Herr Überqueren Die Alpen, heute teilen wir mit Ihnen Artikel über https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Joseph_Mallord_William_Turner_081.jpg#Schneesturm: Hannibal Und Sein Herr Überqueren Die Alpen, der von unserem Team aus vielen Quellen im Internet zusammengestellt und bearbeitet wurde. Ich hoffe, dieser Artikel zum Thema Schneesturm: Hannibal Und Sein Herr Überqueren Die Alpen ist hilfreich für Sie.

Hannibal und sein Herr, der König von Karthago, Hannibal Barca, überquerten die Alpen im Jahr 218 v. Chr. Mit seinem Heer von 90.000 Soldaten, 37 Elefanten und einem großen Vorrat an Vorräten, marschierte Hannibal über die Gebirgspässe der Alpen. Es war ein schwieriges Unterfangen, denn die Alpen waren zu jener Zeit noch unerforscht und unbekannt. Um sie zu überqueren, mussten sie scharfe Gebirgspässe durchqueren, die von Schnee und Eis bedeckt waren.

Hannibal und sein Heer überquerten die Alpen, indem sie ein Netz aus Seilen und Leitern an den Berghängen befestigten, um sich Halt zu geben. Auch mussten sie die Elefanten über die schmalen und steilen Wege tragen, um sie vor dem Absturz zu bewahren. Trotz aller Widrigkeiten schafften es Hannibal und sein Heer, die Alpen zu überqueren, und schlugen sich den Weg durch die römische Armee bis nach Rom.

https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Joseph_Mallord_William_Turner_081.jpg#Schneesturm: Hannibal Und Sein Herr Überqueren Die Alpen

Datei: Joseph Mallord William Turner 081.jpg

Größe dieser Vorschau: 800 × 491 Pixel. Weitere Auflösungen: 320 × 196 Pixel | 640 × 393 Pixel | 1.024 × 628 Pixel | 1.536 × 942 Pixel.

Originaldatei(1.536 × 942 Pixel, Dateigröße: 182 KB, MIME-Typ: Bild/JPEG)

Commons-logo.svg

Diese Datei und die Angaben unter dem roten Bindestrich stammen aus dem zentralen Medienarchiv Wikimedia Commons integriert.

Gehen Sie zur Beschreibungsseite auf Commons


Bezeichnung

Wilhelm Turner: Blizzard: Hannibal und sein Meister überqueren die Alpen
wikidata:Q3646554 Vernunftbegründer: Q3646554
Künstler
Wilhelm Turner
(1775-1851) Blauer Bleistift.svg wikidata:Q159758 q:en:JMW Turner
Wilhelm Turner
Alternative Namen

JMW Turner

Bezeichnung Britischer Maler und Grafiker
Geburts-/Todesdatum

Über Auf Wikidata bearbeiten

19. Dezember 1851 Auf Wikidata bearbeiten

Geburts-/Todesort London Kategorie: Chelsea
Arbeitsplatz
LondonGroßbritannien, Italien, Deutschland, Schweiz
Autoritätsdatei
Künstler QS:P170,Q159758
William Turner: Blizzard: Hannibal und sein Meister überqueren die Alpen
Titel
Deutsch: Blizzard: Hannibal und sein Meister überqueren die Alpen
Englisch: Hannibal und seine Männer überqueren die Alpen
Objekttyp Malerei Auf Wikidata bearbeiten
Genre Geschichtsmalerei Auf Wikidata bearbeiten
Datum

1810-1812

Technologie Öl auf Leinwand

mittel QS:P186,Q296955;P186,Q12321255,P518,Q861259
Maße

Höhe: 144,7 cm; Breite: 236 cm

Abmessungen QS:P2048,144.7U174728
Abmessungen QS:P2049,236U174728
Sammlung
TateBritain
Blauer Bleistift.svg wikidata:Q195436
TateBritain
Eigenname TateBritain Auf Wikidata bearbeiten
Muttergesellschaft Tate Auf Wikidata bearbeiten
Lage
Koordinaten 51° 29′ 27″ N, 0° 07′ 38″ W Link zu OpenStreetMap Link zu GoogleMaps Auf Wikidata bearbeiten
Gegründet 1897 Auf Wikidata bearbeiten
Webseite www.tate.org.uk/visit/tate-britain Auf Wikidata bearbeiten
Autoritätsdatei
Institution QS:P195,Q195436
Aktueller Standort
Inventar nummer
Bemerkungen

Landschaftsmalerei

Verweise
Herkunft/Fotograf Das York-Projekt (2002) 10.000 Meisterwerke der Malerei (DVD-ROM), vertrieben von DIREKTMEDIEN Verlag GmbH ISBN: 3936122202.
erlauben
(Weiterverwendung dieser Datei)
[1]

Lizenz

gemeinfreigemeinfreiFALSCHFALSCH
gemeinfrei

Diese Arbeit ist gemeinfreiweil die Urheberrechtsschutzfrist abgelaufen ist.
Dies gilt für das Ursprungsland des Werkes und alle anderen Länder mit einer gesetzlichen Schutzfrist von 100 Jahre oder weniger nach dem Tod des Autors.


Dialog-Warnung.svgParallel zu dieser Lizenz wird ein Lizenzmodul für die Public Domain der Vereinigten Staaten platziert, um darauf hinzuweisen, dass dieses Werk auch in den Vereinigten Staaten gemeinfrei ist.

Es wurde festgestellt, dass diese Datei frei von bekannten Urheberrechtsbeschränkungen ist, einschließlich aller verwandten und verwandten Rechte.

https://creativecommons.org/publicdomain/mark/1.0/PDMCreative-Commons-Public-Domain-Marke 1.0FALSCHFALSCH

gemeinfreigemeinfreiFALSCHFALSCH
gemeinfrei
Das in diesem Bild gezeigte Kunstwerk und seine Reproduktion sind weltweit gemeinfrei. Wiedergabe ist Teil eine Sammlung von Reproduktionen von Das York-Projekt. Das Copyright für die Zusammenstellung ist beigefügt Zenodot Verlagsgesellschaft mbH und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.

kurze Beschreibungen

Fügen Sie eine einzeilige Erklärung hinzu, was diese Datei darstellt.

Schneesturm: Hannibal und seine Armee überqueren die Alpen, 1812, Öl auf Leinwand, Tate Britain

image/jpeg

Dateiversionen

Klicken Sie auf eine Zeit, um diese Version zu laden.

Fassung ab Miniaturansicht Maße Benutzer Kommentar
aktuell 16:26, 31. Dezember 2018 Miniaturansicht der Version vom 31. Dezember 2018, 16:26 Uhr 1.536 × 942 (182 KB) 雨宮鏡心 https://www.tate.org.uk/art/images/work/N/N00/N00490_10.jpg
09:14, 21. Mai 2005 Miniaturansicht der Version vom 21. Mai 2005, 09:14 Uhr 2.048 × 1.229 (161 KB) Datei-Upload-Bot (Eloquence) {{Malerei| |Titel=
** “en:“ Blizzard: Hannibal und sein Herr überqueren die Alpen |Technik=
** “de:“ Öl auf Leinwand |Maße=
* * “de:“ 144,7 × 236 cm |Location=
** “de:“ London |Land=
** “de:“ Grossb

Dateinutzung

Die folgende Seite verwendet diese Datei:

Globale Dateinutzung

Die folgenden anderen Wikis verwenden diese Datei:

Mehr globale Verwendungen diese Datei ansehen.

Metadaten

Diese Datei enthält zusätzliche Informationen (z Exif-Metadaten), die meist von der Digitalkamera oder dem verwendeten Scanner stammen. Durch die spätere Bearbeitung der Originaldatei können sich einige Details geändert haben.

Urheberrechte Foto (c) Tate, Creative Commons CC-BY-NC-ND (3.0 Unported)
Bildbeschriftung Snow Storm: Hannibal and his Army Crossing the Alps ausgestellt 1812 Joseph Mallord William Turner 1775-1851 Angenommen von der Nation als Teil des Turner Vermächtnisses 1856 http://www.tate.org.uk/art/work/N00490
Kurzer Titel N00490
Titel Schneesturm: Hannibal und seine Armee überqueren die Alpen, ausgestellt 1812 von Joseph Mallord William Turner 1775-1851

Video über Schneesturm: Hannibal Und Sein Herr Überqueren Die Alpen

Die Hannibal Expedition – Legendäre Alpenüberquerung mit Kriegselefanten

Frage zu Schneesturm: Hannibal Und Sein Herr Überqueren Die Alpen

Wenn Sie Fragen zu Schneesturm: Hannibal Und Sein Herr Überqueren Die Alpen haben, teilen Sie uns dies bitte mit. Alle Ihre Fragen oder Vorschläge helfen uns, die folgenden Artikel zu verbessern!

Der Artikel Schneesturm: Hannibal Und Sein Herr Überqueren Die Alpen wurde von mir und meinem Team aus vielen Quellen zusammengestellt. Wenn Sie den Artikel Schneesturm: Hannibal Und Sein Herr Überqueren Die Alpen hilfreich finden, unterstützen Sie bitte das Team Like or Share!

Artikel bewerten https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Joseph_Mallord_William_Turner_081.jpg#Schneesturm: Hannibal Und Sein Herr Überqueren Die Alpen

Bewertung: 4–5 Sterne
Bewertungen: 6804
Aufrufe: 25618282

Schlüsselwörter suchen Schneesturm: Hannibal Und Sein Herr Überqueren Die Alpen

-Kino
-Film
-Kultfilm
-Klassiker
-Komödie
-Drama
-Thriller
-Action
-Abenteuer
-Fantasy
-Science-Fiction
-Romantik
-Horror
-Mystery
-Musik
-Animation
-Kinderfilm
#httpsde.wikipedia.orgwikiDateiJoseph_Mallord_William_Turner_081.jpgSchneesturm #Hannibal #Und #Sein #Herr #Überqueren #Die #Alpen

#doku #hannibal #karthago #römer #römischesreich #alpenüberquerung #antike #krieg #mittelmeer #alpen #elefanten

Hannibals Alpenüberquerung ist legendär, über welchen Pass er sein gigantisches Heer führte, ein Rätsel. Jetzt glauben Forscher, die Route anhand von Pferdemist beweisen zu können. Der Geomorphologe William Mahaney von der Universität Toronto und sein Team sind davon überzeugt, dass der Karthager sein Heer über den 3000 Meter hohen Col de la Traversette geführt hat. Bodenanalysen weisen darauf hin. Die Leistung Hannibals war schon zu seinen Lebzeiten Legende. Immerhin marschierten 218 vor Christus laut Überlieferung Zigtausende Soldaten, mehrere Tausend Pferde und Maultiere sowie 37 Elefanten in fünf Monaten rund 1500 Kilometer zu Fuß von der Iberischen Halbinsel über die Alpen bis nach Italien, um die Weltmacht Rom anzugreifen. Aufsehen erregten vor allem die Kriegselefanten – solche Tiere hatte man in dieser Gegend noch nicht gesehen.

Die Karthager – damals eine der Supermächte am Mittelmeer – nutzten die Tiere allerdings schon länger für den Kriegseinsatz. In einem aufwändigen Experiment wird im Film mit Hilfe von Flößen nachgestellt, wie Hannibal seine Elefanten auf dem Weg ins Gebirge über die Rhone schaffen konnte. Experten erklären, wie gelenkig Elefanten sind und wie sie mit unwegsamem Gelände und Kälte umgehen. Die Frage, welche Route Hannibal durch die Alpen nahm, fasziniert Abenteurer und Wissenschaftler seit Jahrhunderten.

Eine Forschergruppe glaubt, jetzt beweisen zu können, dass Hannibal den Weg über den fast 3000 Meter hohen Col de la Traversette nahm. „Nur von hier aus konnte Hannibal in die Po-Ebene blicken“, sagt der Geomorphologe William Mahaney, und in den Quellen sei dieser Blick beschrieben.

Der Kanadier und sein Team, darunter der Mikrobiologe Chris Allen von der Universität Belfast, haben Bodenproben von der französischen Seite des Passes ausgewertet. Die darin gefundenen Darmbakterien haben ergeben, dass zahlreiche Pferde zu Hannibals Zeiten hier durchgezogen sein müssen. Auf einer Expedition im Sommer 2017 haben sie nun auch Proben von der italienischen Seite des Passes genommen. Sie hoffen, dass die Ergebnisse ihre These untermauern. Welchen Weg der Karthager auch genommen hat – der Marsch auf Rom war eine taktische und logistische Meisterleistung. Um die kühnste militärische Operation der Weltgeschichte ins Bild zu setzen, wurden die dokumentarischen Sequenzen unter anderem in den Alpen, an der Donau und in Mecklenburg-Vorpommern gedreht, während die Spielszenen von Regisseur Carsten Gutschmidt in Bulgarien in Szene gesetzt wurden.

Quelle: de.wikipedia.org

Related Posts