Old School – Wir Lassen Absolut Nichts Anbrennen Besetzung spätestens 2023

Sie suchen nach Old School – Wir Lassen Absolut Nichts Anbrennen Besetzung, heute teilen wir mit Ihnen Artikel über Old School – Wir lassen absolut nichts anbrennen
, der von unserem Team aus vielen Quellen im Internet zusammengestellt und bearbeitet wurde. Ich hoffe, dieser Artikel zum Thema Old School – Wir Lassen Absolut Nichts Anbrennen Besetzung ist hilfreich für Sie.

Hauptdarsteller:

• Ving Rhames als Milo
• Luke Wilson als Frank
• Ellen Pompeo als Heidi
• Will Ferrell als Mitch
• Jeremy Piven als Beanie
• Juliette Lewis als Peppers
• Sean William Scott als Bernard
• Craig Kilborn als Ed
• Seann William Scott als Pepper
• Andy Dick als Marweis
• Anthony Michael Hall als Professor Old Man
• Leah Remini als Mrs. Old Man
• Ethan Suplee als Frankie
• Elisha Cuthbert als Darcie
• Melissa George als Holly
• David Herman als Gary
• Harland Williams als Mr. McAllister
• Artie Lange als Frank Jr.
• John Goodman als Mr. Newberry
• Vince Vaughn als Mr. McAllister Jr.
• Paul Gleason als Coach Harris
• Patrick Cranshaw als Blue
• Bernie Mac als Coach Crawford
• Scott Halberstadt als Clark
• Harland Williams als Mr. McAllister

Old School – Wir lassen absolut nichts anbrennen

Film
Deutscher Titel Old School – Wir lassen nichts anbrennen
originaler Titel alte Schule
Produktionsland Vereinigte Staaten von Amerika
Ursprache Englisch
Erscheinungsjahr 2003
Länge 89 Minuten
Altersfreigabe
Stange
Regie Tod Phillips
Skript Tod Phillips,
Gericht Crandall,
Scott Armstrong
Produktion Daniel Goldberg,
Joe Medjuck,
Tod Phillips
Musik Theodor Shapiro
Kamera Markus Irwin
Schnitt Michael Jalow
Besetzung

Old School – Wir lassen nichts anbrennen (originaler Titel: alte Schule) ist einer von DreamWorks im Jahr 2003 veröffentlicht Filmkomödiedie als Ursprung für die Bezeichnung diente frat paket-Film gilt. Im Mittelpunkt stehen drei Personen Mitte dreißig Midlife-Crisisdie ihre College-Zeit wieder aufleben lassen möchten, indem sie eine erstellen Brüderlichkeit gründen. Der Film mit Lukas Wilson (Mitch), Vince Vaughn (Bernhard) und Will Ferrell (Frank) wurde von gerichtet Tod Phillips erschossen und von Phillips und Scott Armstrong geschrieben.

Handlung

Mitch ist ein typischer Durchschnittsamerikaner. Als Anwalt für Immobilienrecht muss er sich keine Sorgen um seine Finanzen machen und kann sich ein Haus leisten. Eines Tages kommt er früh von einer Geschäftsreise zurück und ist schockiert, dass seine Freundin Orgien in ihrem Bett feiert. Heidis Geständnis, dass sie ihn liebt, er sie aber sexuell nicht vollständig befriedigt, schockiert ihn so sehr, dass er seine Koffer packt und ein komplett neues Leben beginnen will. Also mietet er ein Haus auf der Universitätscampusdas später das Hauptquartier der Verbindung wird.

Sein Freund Frank heiratet, doch zwischen den Frischvermählten kommt es sofort zu Spannungen. Frank tut sein Bestes, um ein guter Ehemann zu sein, kann sich aber nicht an das Eheleben gewöhnen. Aus diesem Grund dauert die Ehe nur wenige Tage.

Mitch trifft bei Franks Hochzeit wieder auf seine alte Jugendliebe Nicole. Allerdings macht er keinen guten Eindruck auf sie, da er vor Kummer bereits betrunken ist und aus Versehen Kaffee auf ihr Kleid verschüttet. Mitchs anderer bester Freund, Bernard, schmeißt Mitch eine Party, damit er seine Ex-Freundin vergisst. der Rapper Snoop Dogg tritt auf dieser riesigen Party namens auf Mitch-a-palooza, an. Diese Party ist ein Riesenhit und bringt Mitch und seine Freunde an die Spitze der angesagten Campus-Szene. Die drei Freunde versuchen, die beste Zeit ihres Lebens durch ausgiebiges Feiern noch einmal zu erleben. Während der Party war Frank so betrunken, dass er nackt durch die Stadt lief. Seine Frau wirft ihn dann aus ihrem Haus und er zieht bei Mitch ein.

Leider bricht der nächste Morgen an Dean Gordon Pritchard kommt in Mitchs Haus an und erklärt, dass es als Haus auf dem Campus dem Gemeinwohl dienen muss. Mitch, Frank und Bernard müssen sich daran halten, um Mitchs Haus behalten zu können. Deshalb kommt Bernard auf die Idee der Verbindung Lambda Epsilon Omega für alle zugänglich einrichten. Der Dekan ist ein alter Bekannter des Trios. Er war in der Schule immer das Opfer ihrer Streiche und macht es sich nun zum Ziel, die Verbindung zu zerstören. Obwohl Mitch zunächst zögert, sein Zuhause für eine Verbindung zu opfern, stimmt er schließlich zu. Sie sind von Anfang an erfolgreich und Mitch wird nur „der Pate“ genannt. Er versucht, sein Arbeitsleben von der Vereinsarbeit zu trennen, aber auch bei der Arbeit kommen unzählige Menschen auf ihn zu, um beizutreten.

Der Tod eines Mitglieds beunruhigt sie, aber ihr Hauptfeind ist immer noch der Dekan. Die Verbindung wird von Pritchard abgebrochen, der der Gruppe vorwirft, gegen die Hochschulpolitik verstoßen zu haben. Er sorgt auch dafür, dass alle Mitglieder der inakzeptablen Verbindung, die zur Universität gehen, von ihr ausgeschlossen werden. Mitch entdeckt, dass die Gruppe das Recht hat, dieses Gesetz zu umgehen, indem sie erfolgreich einen allumfassenden Test durchführt. Dazu gehören ein schriftlicher Teil sowie Sport, Schulgeist und Debattieren. Die Männer erledigen alle Aufgaben erfolgreich, aber das verstorbene Mitglied Joseph Blau Pulasky ist immer noch auf ihrer Liste und hat in jeder Disziplin null Punkte, was den Durchschnitt nach unten zieht. Dean Pritchard ist sehr erfreut und stellt fest, dass die Entscheidung der Universität nun endgültig ist.

Frank und Mitch wird ein Band zugespielt, das den Dekan der Bestechung des Studentenratspräsidenten und der Zerstörung seiner Glaubwürdigkeit überführt. Nun hält die Universität ihre Entscheidung nur schwer durch und lässt die Verbindung wieder zu. Außerdem wird Mitchs Haus als Hauptquartier durch das Haus des Dekans ersetzt. Trotz des Ausstiegs von Bernard und Mitch aus dem Verein erfüllt Frank weiterhin seine Pflichten als Leiter der Organisation.

Standorte

Der Film spielt in und um Los Angeles. Der Großteil des Films spielt an einer fiktiven Universität namens Harrison University. Zu den Veranstaltungsorten der Universität gehörten die UCLA Gebraucht.

Bewertungen

  • Filmstarts.de schrieb, der Film habe zu viele Gags, die es in vergleichbarer Form schon gab. Ein weiterer negativer Punkt ist das allzu offensichtliche Ende. Es war von Anfang an klar, dass Mitch und Nicole am Ende zueinander finden würden.
  • Filmspiegel.de lobte das lebensfähige Trio sympathischer Hauptdarsteller – Luke Wilson, Will Ferrell und Vince Vaughn – und dass der Regisseur Phillips eine überflüssige „erwachsene“ Handlung um die Liebesbeziehung zwischen Mitch und einer Highschool-Freundin webt. In einem Satz wird der Film als „raue Konfektion mit einigen frischen Ideen“ beschrieben.

Auszeichnungen

  • 2003 Artios-Preis: nominiert für die beste Besetzung in einem Spielfilm
  • 2003 MTV Movie Awards: nominiert für Beste Komödie und Beste Besetzung
  • 2004 Stier-Preis: nominiert für den besten Stunt

Aufzählungen

Web-Links

Video über Old School – Wir Lassen Absolut Nichts Anbrennen Besetzung

Old School – Wir lassen absolut nichts anbrennen Trailer

Frage zu Old School – Wir Lassen Absolut Nichts Anbrennen Besetzung

Wenn Sie Fragen zu Old School – Wir Lassen Absolut Nichts Anbrennen Besetzung haben, teilen Sie uns dies bitte mit. Alle Ihre Fragen oder Vorschläge helfen uns, die folgenden Artikel zu verbessern!

Der Artikel Old School – Wir Lassen Absolut Nichts Anbrennen Besetzung wurde von mir und meinem Team aus vielen Quellen zusammengestellt. Wenn Sie den Artikel Old School – Wir Lassen Absolut Nichts Anbrennen Besetzung hilfreich finden, unterstützen Sie bitte das Team Like or Share!

Artikel bewerten Old School – Wir lassen absolut nichts anbrennen

Bewertung: 4–5 Sterne
Bewertungen: 2363
Aufrufe: 23724076

Schlüsselwörter suchen Old School – Wir Lassen Absolut Nichts Anbrennen Besetzung

-Originalversion
-Originalfassung
-Ursprüngliche Version
-Ursprüngliche Fassung
-Erstausgabe
-Erste Ausgabe
-Erstveröffentlichung
-Erster Veröffentlichung
-Originalaufnahme
-Ursprüngliche Aufnahme
-Erste Aufnahme
#School #Wir #lassen #absolut #nichts #anbrennen

Regisseur: Todd Phillips Jahr: 2003 IMDb-Rating: 7.0

Drei alte College-Kumpels jenseits der dreißig sehnen sich zwischen Eheknast und Arbeitsroutine nach den alten, sorglosen Tagen im Verbindungshaus auf dem Uni-Campus. Kurz entschlossen mieten sie dort ein leerstehendes Gebäude an und errichten einen Club, in dem Studenten und Normalbürger fortan gemeinsam feiern und sich um den Verstand drogen können. Ihrem alten Klassenkameraden und Intimfeind, dem jetzigen Uni-Dekan Pritchard (Jeremy Piven), ist dieses Haus natürlich ein Dorn im Auge…Ivan Reitman, Mastermind hinter Komödienklassikern von „Ghostbusters“ bis „Road Trip“, erweist in diesem turbulenten Slapstick-Vergnügen dem ewigen Frathouse-Klassiker „Animal House“ seine Referenz.

Quelle: de.wikipedia.org

Related Posts