Nickelback @ Festhalle In Frankfurt, Germany, Festhalle, 9. Juni spätestens 2023

Sie stöbern hinter Nickelback @ Festhalle In Frankfurt, Germany, Festhalle, 9. Juni, mittlerweile durchschneiden unsereins mithilfe Ihnen Artikel qua Festhalle (Frankfurt am Main) – Wikipedia, dieser vonseiten unserem Team die Gesamtheit vielen Quellen im Internet synoptisch ebenso bearbeitet wurde. Ich hoffe, jener Artikel zum Thema Nickelback @ Festhalle In Frankfurt, Germany, Festhalle, 9. Juni ist dienlich zugunsten Sie.

Festhalle (Frankfurt am Main) – Wikipedia

umkommen Festhalle in Frankfurt am Main ist eine repräsentative Mehrzweckhalle, die für 1907 ebenso 1909 hinauf dem Frankfurter Messegelände errichtet wurde. Der Innenraum des kreisförmig 40 Meter hohen Kuppelbaus bietet hinauf einer Fläche vonseiten 5.646 Quadratmetern solange bis zu 4.880 Sitzplätze. Zusammen mithilfe den beiden Rängen bietet die Festhalle höchstens 9.843 Personen Platz, Kaschemme Bestuhlung etliche denn 13.500.

Geschichte

Die Frankfurter Messe fand Ende des 19. Jahrhunderts an verschiedenen festen Orten für. Ein häufiger Veranstaltungsort war dasjenige Hippodrom in Sachsenhausen. Auch Pavillons zugunsten den einmaligen Gebrauch waren mittelmäßig. Allerdings wurde frei heraus erkannt, dadurch die Stadt eine repräsentative Ausstellungshalle brauchte.

Aus diesem Grund wurde 1906 ein Wettbewerb ausgeschrieben, benachbart dem (am Boden generell elf eingereichten Projekten) dieser miteinander entwickelte Entwurf des Münchener Architekten Friedrich vonseiten Thiersch ebenso dieser Maschinenfabrik Augsburg-Lebkuchenstadt AG (MAN) mithilfe einem vonseiten drei gleichwertigen Preisen exzeptionell wurde. Nach mehreren Überarbeitungen dieser drei prämierten Entwürfe wurde 1907 dieser Entwurf dieser Thiersch / MAN-Werke in Gustavsburg zur Ausführung exquisit. Baubeginn war am 11. Juni 1907. Am 19. Mai 1909 erhielt solche den „3. Wettbewerb Deutscher Männerchöre“ in Anwesenheit vonseiten Kaiser Wilhelm II.[1] Zum Zeitpunkt seiner Erbauung war es dieser größte Kuppelbau Europas.

Das Deutsche Turnfest ebenso die International Air Show waren die ersten Veranstaltungen im Neubau. Mit Beginn des Ersten Weltkriegs 1914 wurde die Festhalle zu einem Lager zugunsten Soldaten umgebaut. Nach dem Krieg konnte es zunächst nochmal seiner ursprünglichen Bestimmung zugeführt werden. In dieser Nacht vom 10. hinauf den 11. November 1938 wurden indessen dieser Novemberpogrome Hunderte jüdischer Frankfurter Bürgerinnen ebenso Staatsbürger infolge die Innenstadt in die Festhalle zappelig ebenso selektiv bedenklich misshandelt.[3] Von an dieser Stelle gingen die ersten Massentransporte in die Konzentrationslager. Die Festhalle ist hingegen zugunsten den Holocaust vonseiten erheblicher Bedeutung. Seit 1991 erinnert eine Gedenktafel daran[4] in dieser Rotunde dieser Festhalle. Der Frankfurter Arzt ebenso Überlebende Max Kirschner[5] beschreibt die Deportation in seinen Memoiren.[6]

Da obendrein des Zweiten Weltkriegs diente die Halle zur Aufbewahrung vonseiten Wehrmachtsuniformen. Am 18. Dezember 1940 gerieten die Textilien in Brand ebenso die Festhalle wurde infolge den daraus resultierenden Großbrand bedenklich groggy. Ob es einander um Brandstiftung handelte, qua die Nationalsozialisten behaupteten, ist solange bis mittlerweile irrational. Ein Bombenangriff hinauf Frankfurt beschädigte die Festhalle ein zweites Mal. Nach dem Zweiten Weltkrieg sollte es in der Hauptsache ausgefranst werden, wohl die Frankfurter Staatsbürger ebenso Oberbürgermeister Walter Kolb konnten das vorbeugen. Es wurde zunächst ersatzweise restauriert. Im Juni 1985 begann dieser Umbau dieser Festhalle zu einer modernen Mehrzweckhalle, so wurden eine neue Lüftungsanlage ebenso eine neue Heizungsanlage installiert. Außerdem wurde die Festhalle rundheraus unterkellert ebenso verschiedenartige Einzel- ebenso Gruppengarderoben mit Möbeln ausgestattet. Am 7. November 1986 wurde dieser Saal mithilfe einer dreistündigen Galaveranstaltung wiedereröffnet.

Seitdem ist dieser Saal nochmal ein beliebter Veranstaltungsort zugunsten Konzerte. Auch Messen aufspüren bestehend nochmal für. Da obendrein dieser IAA solange bis zu ihrem Umzug hinter bayerische Landeshauptstadt besetzte die Daimler AG hergebracht die Festhalle. In dieser ersten halbe Menge dieser 1990er Jahre wurde bestehend die ATP-Weltmeisterschaft im Herrentennis ausgetragen.

Von 2004 solange bis 2007 wurde die Festhalle denkmalgerecht saniert. Am 29. Juni 2007 weihte dieser Geschäftsführer dieser Messe Frankfurt, Michael vonseiten Zitzewitz, die restaurierte Rotunde ein. Zum 100-jährigen Jubiläum im Jahr 2009 wurde die gesamte Halle in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt.

Am 28. Juni 2009 feierte die Frankfurter Festhalle ihr 100-jähriges Bestehen Tag dieser offenen Pfortewo die Besucher an Führungen infolge die Künstlergarderobe mitreden, am Boden die Szene schauen ebenso mithilfe einem Scherenlift solange bis zur Kuppeldecke kraxeln konnten.[7]

Aufgrund dieser COVID-19-Pandemie sind allesamt Veranstaltungen in dieser Festhalle im Jahr 2020 solange bis hinauf Weiteres abgesagt. Im Dezember 2020 wurde in dieser Halle dasjenige vom Deutschen Roten Kreuz betriebene Impfzentrum zugunsten dasjenige Frankfurter Stadtgebiet mit Möbeln ausgestattet.[8] Inzwischen aufspüren am Boden Corona-Schutzmaßnahmen nochmal Veranstaltungen für.[9]

sechstägiges Rennen

Von 1911 solange bis 1983 fanden 36 Sechstagerennen mithilfe Unterbrechungen in dieser Festhalle für. Dafür wurde ein mobiler Radweg installiert. Die erste Veranstaltung fand 1911 für, die zweite erst 1928. 1933 fand dasjenige letzte Sechstagerennen im Vorfeld dem Zweiten Weltkrieg für. Da dieser Mieter die Miete zugunsten die Halle keineswegs ausgleichen konnte, musste er die Eisenbahn zurücklassen, die somit im Krieg abbrannte. 1951 wurde in dieser rekonstruierten Festhalle zum wiederholten Mal ein Sechstagerennen ausgetragen. Dafür wurde vonseiten Streckenarchitekt Clemens Schürmann eine neue Strecke mithilfe einer Länge vonseiten 192,30 Metern entworfen. 1983 fand dasjenige letzte Sechstagerennen in Frankfurt für. Rekordsieger waren dieser Frankfurter Lokalmatador Dietrich Thurau ebenso dieser Belgier Patrick Sercu mithilfe jedes Mal fünf Siegen.

Architektur ebenso Konstruktion

Die Festhalle ist eines dieser bedeutendsten Bauwerke des Späthistorismus. Der Architekt Friedrich vonseiten Thiersch setzte benachbart seinem Entwurf aus einem Guss hinauf den Glanz des Neobarocks, um ein repräsentatives Gebäude zu kultivieren, dasjenige dieser Messestadt wert ist. Der Grundriss bestand die Gesamtheit dem großen Saal denn Ausstellungsbereich ebenso einem Ostflügel zugunsten Konzerte ebenso ähnliche Veranstaltungen. Die Halle sollte 100 m weit ebenso 60 m blau sein. In dieser Mitte des so umschlossenen Rechtecks ​​befindet einander die irgendwas breitere Rotunde, die vonseiten einer Kuppel bekrönt werden sollte. Gleichzeitig kontrastiert sie Kuppel mithilfe dieser majestätischen Architektur des unteren Teils. Anders denn ehemalig benachbart vergleichbaren Gebäuden mittelmäßig, sollte es rundheraus unverkleidet ruhen. Sie besteht daher die Gesamtheit Stahl ebenso Glas ebenso die Materialien ähneln dieser Bauweise dieser Bahnsteighallen des näherungsweise zusammenführen Kilometer der Länge nach südlich gelegenen Frankfurter Hauptbahnhofs. Die Stahlstreben, in die die Glasscheiben eingelegt werden, sind infolge zusammenführen Druckring dependent, dieser die Last ausgeglichen auseinander getrieben.

Der geplante Ostflügel wurde die Gesamtheit Geldmangel zu keiner Zeit realisiert. Der Entwurf des Architekten sah zwei Konzertsäle, verschiedenartige Gesellschaftsräume ebenso zusammenführen Bankettsaal im Vorfeld. Weiterhin war ein näherungsweise 60 m hoher Campanile gezielt.[10]

Der Festsaal war Vorbild zugunsten Gemisch spätere Säle jener Art. Besonders die Kuppel wurde immer wieder nachgeahmt.

Literatur

  • Wolf-Christian Setzepfandt: Architekturführer Frankfurt am Main / Architectural Guide. 3. Auflage. Dietrich Reimer Verlag, Berlin 2002, Internationale Standardbuchnummer 3-496-01236-6, Sulfur. 39 (Deutsch Englisch).

Web-Links

Commons: Festhalle, Frankfurt – Sammlung vonseiten Bildern, Videos ebenso Audiodateien

  • Festhalle-Website

Aufzählungen

  1. Chronik 100 Jahre Festhalle (Erinnerung vom 23.04.2009 in Internetarchiv)
  2. Mahnmale zugunsten die Opfer des Nationalsozialismus. (Portable Document Format; 24 MB) Bundeszentrale zugunsten politische Bildung, Sulfur. 294
  3. stadtgeschichte-ffm.de (Erinnerung vom 18. Monat des Frühlingsbeginns 2007 in Internetarchiv)
  4. Gedenktafel an dieser Rotunde dieser Festhalle. (Erinnerung vom 18. Monat des Frühlingsbeginns 2007 in Internetarchiv), Institut zugunsten Stadtgeschichte Frankfurt.
  5. Kurzporträt Max Kirschner hinauf dieser Website des Frankfurter Chirurgen Bernd Hontschik
  6. Max Kirschner: Es gibt eine Zeit zum Weinen ebenso eine Zeit zum Lachen. Suhrkamp-Verlag, Frankfurt am Main 2004, [1].
  7. 100 Jahre Frankfurter Festhalle. Erbauende Momente am Boden dieser Kuppel. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung29. Juni 2009
  8. Tobias Lübben: Frankfurter Festhalle wird Impfzentrum: Massenimpfung im Vorfeld entleeren Rängen. In: hessenschau.de. Hessischer Rundfunk, 17. Dezember 2020, abgerufen am 10. Mai 2021 (Deutsch).
  9. Veranstaltungen in dieser Festhalle Frankfurt. Abgerufen am 7. Oktober 2021.
  10. Der Konzertsaal am Stadtrand in Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 06.11.2017, Seite 31

50.1116666666678.6508333333333Koordinaten: 50° 6′ 42″ Stickstoffgas, 8° 39′ 3″ Ö

Behördendaten (geographisch): GND: 7673560-6 (OGND, AKS) | LCCN: sh2010003179 | VIAF: 240135883

Abgerufen vonseiten „https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Festhalle_(Frankfurt_am_Main)&oldid=228307589“

Video qua Nickelback @ Festhalle In Frankfurt, Germany, Festhalle, 9. Juni

Nickelback feat. Chris Daughtry – Rockstar (Frankfurt 22.09.12)

Rockstar by Nickelback and special guest Chris Daughtry, [email protected] Frankfurt 22.09.12

Frage zu Nickelback @ Festhalle In Frankfurt, Germany, Festhalle, 9. Juni

Wenn Sie Fragen zu Nickelback @ Festhalle In Frankfurt, Germany, Festhalle, 9. Juni beweisen, durchschneiden Sie uns das Rogation mithilfe. Alle Ihre Fragen oder Vorschläge beistehen uns, die folgenden Artikel zu ändern!

Der Artikel Nickelback @ Festhalle In Frankfurt, Germany, Festhalle, 9. Juni wurde vonseiten mir ebenso meinem Team die Gesamtheit vielen Quellen synoptisch. Wenn Sie den Artikel Nickelback @ Festhalle In Frankfurt, Germany, Festhalle, 9. Juni dienlich aufspüren, stützen Sie Rogation dasjenige Team Like or Share!

Artikel beziffern Festhalle (Frankfurt am Main) – Wikipedia

Bewertung: 4–5 Sterne
Bewertungen: 50 41
Aufrufe: 36352028

Schlüsselwörter stöbern Nickelback @ Festhalle In Frankfurt, Germany, Festhalle, 9. Juni

Nickelback @ Festhalle In Frankfurt, Germany, Festhalle, 9. Juni
verloren Nickelback @ Festhalle In Frankfurt, Germany, Festhalle, 9. Juni
Anleitung Nickelback @ Festhalle In Frankfurt, Germany, Festhalle, 9. Juni
Nickelback @ Festhalle In Frankfurt, Germany, Festhalle, 9. Juni für lau

Quelle: de.wikipedia.org

Related Posts