Dienst_in_der_Seekriegsflotte_der_Sowjetunion#Auf Unsichtbarer Mission – Unterwegs Mit Dem Größten U-Boot Der Welt spätestens 2023

Sie abgrasen hinter Dienst_in_der_Seekriegsflotte_der_Sowjetunion#Auf Unsichtbarer Mission – Unterwegs Mit Dem Größten U-Boot Der Welt, heutzutage durchschneiden unsereiner per Ihnen Artikel mittels TK-20 Sewerstal – Wikipedia, welcher vonseiten unserem Team jeglicher vielen Quellen im Internet synoptisch des Weiteren bearbeitet wurde. Ich hoffe, welcher Artikel zum Thema Dienst_in_der_Seekriegsflotte_der_Sowjetunion#Auf Unsichtbarer Mission – Unterwegs Mit Dem Größten U-Boot Der Welt ist günstig stattdessen Sie.

TK-20 Sewerstal – Wikipedia

TK-20 ist ein strategisches Atom-U-Boot welcher russischen Marine des Weiteren dasjenige letzte vonseiten sechs Schiffen welcher 941-Klasse (North Atlantic Treaty Organization-Code: Typhoon-Klasse).

Bau

TK-20 wurde am 12. Januar 1985 in dasjenige Inventar welcher Marinekriegsflotte aufgenommen des Weiteren am 27. August 1985 uff welcher Sevmash-Werft in Sewerodwinsk uff Kiel gelegt. Der Stapellauf wurde am 11. Juni 1989 per dem Einziehen (Stapelzug) jeglicher welcher Bauhalle in ein überdachtes Trockendock separat. Es folgten Standversuche im Trockendock des Weiteren Probefahrten im Weißen Meer.

Dienst in welcher Marine welcher Sowjetunion

Die Marineflotte übernahm dasjenige neue Schiff am 19. Dezember 1989 des Weiteren am 28. Februar 1990 wurde TK-20 in die andernfalls gebildete 18. Division welcher 1. Flottille welcher Nordflotte in welcher Nerpichya-Bucht in welcher Gemeinschaft vonseiten Zapadnaya Liza eingegliedert. Eine Abschreckungspatrouille in welcher Nordsee folgte. Die TK-20 überstand den Zusammenbruch welcher Sowjetunion Spelunke größere Zwischenfälle.

Dienst in welcher Marine welcher Russischen Allianz

Im November 1996 ging TK-20 uff Patrouille zum Nordpol des Weiteren startete vonseiten bestehend jeglicher eine RSM-52-Rakete. Am 24. Juli 1997 nahm TK-20 an welcher Marineparade in Seweromorsk teil. Es folgten verschiedene Patrouillen in welcher Barentssee. Im Jahr 2000 wurde welcher Name getauft Abwasserkanal, des Weiteren dasjenige gleichnamige Stahlunternehmen übernahm die Patenschaft stattdessen dasjenige Schiff. Im Juni 2001 durfte erstmalig ein Fernsehteam an einer Patrouille welcher Abwasserkanal mitmachen. Die Dokumentation wurde vom Zweites Deutsches Fernsehen deprimiert dem Titel ausgestrahlt Auf unsichtbarer Mission – auf Achse per dem größten U-Boot welcher Welt ausgestrahlt. Alldieweil welcher Reise wurde eine RSM-50-Rakete gestartet. Im Juli 2001 begannen die Reparaturen angrenzend Sewmash in Severodvinsk, die im Dezember 2002 separat wurden.

Im Laufe des Jahres 2003 wurde die Abwasserkanal ihre letzten 10 RSM-52 in den Weltraum, wo welche gegenseitig zweitrangig zerstörten.

Derzeit die Abwasserkanal welcher Reserve zugeteilt des Weiteren in Sewerodwinsk stationiert. Sie sollte, als die TK-17 Archangelsksolange bis 2020 stillgelegt des Weiteren verschrottet werden.[1]

Technische Spezifikationen

  • Länge: 173,1 m
  • Breite: 23,3 m
  • Tiefgang: 11,3–12,5 m
  • Berg (Kiel solange bis Turmkante): ca. 28 m
  • Verdrängung: 21.600 Tonnen (aufgetaucht) / 26.500 Tonnen (getaucht)
  • Fahrt
    • 2× OK-650B Druckwasserreaktoren per je 190 MW thermischer Leistung
    • 2× GT3A-Dampfturbinen per je 49.000 PS (2× ≈36 MW)
    • 4× 3200 kW Stromgeneratoren
    • 2 × Dieselgeneratoren vom Typ DG-750
    • 2× Antriebsdiesel per je 260 PS stattdessen Langsamfahrt
    • Höchstgeschwindigkeit: 14 Knoten (aufgetaucht) / 27 Knoten (untergetaucht)
  • Aufrüstung
    • 20 × RSM-52 (North Atlantic Treaty Organization: Windjammer-Stickstoff-20) ICBMs im D-19-Raketenkomplex oder RSM-56 im D-30-Raketenkomplex
    • 6 × Torpedorohre Kaliber 533 mm (Typ 53-65K, SET-65, SAET-60M, UGST)
    • 8–10 × Igla- Flugabwehrraketen vom Typ 9K38 (schultergestartet).
  • Rakete:
    • Windjammer-Stickstoff-15 (gestartet jeglicher Torpedorohren Kaliber 533 mm)
  • Schiffssysteme:
    • Sonar: Schatz
    • Radar: Albatros
    • Eloka: Nakat-M
    • Funkanlage: Molny
    • Satellitennavigationssystem: Symphonie
    • Satellitennavigationssystem (Tobo Responder): Kremny-2
    • Satellitenkommunikationssystem: Tsunami
    • Tauchtiefe: ca. 450 m höchstens
  • Besatzung: 150-180 (davon 50 Offiziere des Weiteren 80 Unteroffiziere)
  • Seeausdauer
    • 120 Tage (Frieden)
    • 260 Tage (Verteidigungsfall)

Web-Links

  • Dokumentarfilm: Auf unsichtbarer Mission – Unterwegs per dem größten U-Boot welcher Welt uff YouTube, Zweites Deutsches Fernsehen 2001.

Aufzählungen

  1. Russland verschrottet die größten Atom-U-Boote welcher Weltsputniknews.com am 21. Mai 2013, abgerufen am 25. dritter Monat des Jahres 2015

Abgerufen vonseiten „https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=TK-20_Sewerstal&oldid=208240775“

Video mittels Dienst_in_der_Seekriegsflotte_der_Sowjetunion#Auf Unsichtbarer Mission – Unterwegs Mit Dem Größten U-Boot Der Welt

Doku – Auf Usichtbarer Mission – Unterwegs per dem größten U-Boot welcher Welt

Frage zu Dienst_in_der_Seekriegsflotte_der_Sowjetunion#Auf Unsichtbarer Mission – Unterwegs Mit Dem Größten U-Boot Der Welt

Wenn Sie Fragen zu Dienst_in_der_Seekriegsflotte_der_Sowjetunion#Auf Unsichtbarer Mission – Unterwegs Mit Dem Größten U-Boot Der Welt vorlegen, durchschneiden Sie uns das bitte schön per. Alle Ihre Fragen oder Vorschläge beistehen uns, die folgenden Artikel zu umschreiben!

Der Artikel Dienst_in_der_Seekriegsflotte_der_Sowjetunion#Auf Unsichtbarer Mission – Unterwegs Mit Dem Größten U-Boot Der Welt wurde vonseiten mir des Weiteren meinem Team jeglicher vielen Quellen synoptisch. Wenn Sie den Artikel Dienst_in_der_Seekriegsflotte_der_Sowjetunion#Auf Unsichtbarer Mission – Unterwegs Mit Dem Größten U-Boot Der Welt günstig aufstöbern, abstützen Sie bitte schön dasjenige Team Like or Share!

Artikel kategorisieren TK-20 Sewerstal – Wikipedia

Bewertung: 4–5 Sterne
Bewertungen: 5568
Aufrufe: 4626 5066

Schlüsselwörter abgrasen Dienst_in_der_Seekriegsflotte_der_Sowjetunion#Auf Unsichtbarer Mission – Unterwegs Mit Dem Größten U-Boot Der Welt

Dienst_in_der_Seekriegsflotte_der_Sowjetunion#Auf Unsichtbarer Mission – Unterwegs Mit Dem Größten U-Boot Der Welt
verschwunden Dienst_in_der_Seekriegsflotte_der_Sowjetunion#Auf Unsichtbarer Mission – Unterwegs Mit Dem Größten U-Boot Der Welt
Anleitung Dienst_in_der_Seekriegsflotte_der_Sowjetunion#Auf Unsichtbarer Mission – Unterwegs Mit Dem Größten U-Boot Der Welt
Dienst_in_der_Seekriegsflotte_der_Sowjetunion#Auf Unsichtbarer Mission – Unterwegs Mit Dem Größten U-Boot Der Welt für noppes

Quelle: de.wikipedia.org

Related Posts