Die Rechte Und Die Linke Hand Des Teufels Trinity: Titoli spätestens 2023

Sie suchen nach Die Rechte Und Die Linke Hand Des Teufels Trinity: Titoli, heute teilen wir mit Ihnen Artikel über Die rechte und die linke Hand des Teufels
, der von unserem Team aus vielen Quellen im Internet zusammengestellt und bearbeitet wurde. Ich hoffe, dieser Artikel zum Thema Die Rechte Und Die Linke Hand Des Teufels Trinity: Titoli ist hilfreich für Sie.

1. „Die Rechte Hand des Teufels“
2. „Der Tod des Teufels“
3. „Der Fluch des Teufels“
4. „Der Schatten des Teufels“
5. „Der Kuss des Teufels“
6. „Der Traum des Teufels“
7. „Der Pakt des Teufels“
8. „Die Linke Hand des Teufels“
9. „Der Preis des Teufels“
10. „Der Schrei des Teufels“

Die rechte und die linke Hand des Teufels

Film
Deutscher Titel Die rechte Hand und die linke Hand des Teufels
originaler Titel Lo Chiamavano Trinita
Die linke und die rechte Hand org.svg
Produktionsland Italien
Erscheinungsjahr 1970
Länge 110 Minuten
Altersfreigabe
Stange
Regie Enzo Barboni
Skript Enzo Barboni,
Gene Luotto
Produktion Italo Zingarelli
Musik Franco Micalizzi
Kamera Aldo Giordani
Schnitt Giampiero Giunti
Besetzung
Synchronisation
Chronologie
Vier Fäuste für ein Halleluja

Die rechte Hand und die linke Hand des Teufels (originaler Titel: Lo Chiamavano Trinitadt. „Sie nannten ihn Trinity“) ist einer Italienisch WesternKomödie ab 1970 bis Enzo Barboni und findet um 1895 statt. Nach dem Fest Spaghetti-Western in den 1960er Jahren war dies die erste Western mit Bud Spencer und Terence Hilldie als Komödie konzipiert war und den größten Teil ihrer Komödie aus bissigen Witzen und Schlägereien schöpfte (Spanking-Western). Insofern kann er als Ursprung der typischen Spencer-Hill-Filme der 1970er und frühen 1980er Jahre gelten, deren Erfolg genau auf diesen beiden Komponenten basierte. Der Film startete am 2. März 1971 in den deutschen Kinos.

Inhalt

der müde joeder wegen seines gekonnten Umgangs mit der Revolver als Die rechte Hand des Teufels kommt bekanntlich in einer kleinen Stadt im Südwesten an. Dort gibt sich sein Bruder Der kleine oder Die linke Hand des Teufels (linkshändig Bud Spencer) genannt als Sheriff heraus, weil er glaubt, den echten Sheriff erschossen zu haben. Also nutzt er die Stadt als Versteck, um auf seine Freunde zu warten, mit denen er einen großen Überfall plant.

In der Stadt jedoch gibt es einen Konflikt zwischen dem skrupellosen Major, einem wohlhabenden Pferdezüchter, und Neuankömmlingen Mormone. Bald mischt sich der idealistische Joe in den Streit ein, verliebt sich in zwei schöne Mormonenmädchen und beschließt, bei den Siedlern zu bleiben und die Mädchen zu heiraten. Er überzeugt den eher ungeschickten Denker die Kleinen, den Major und seine Kumpane mit ihm zu vertreiben. Als die beiden Freunde von die Kleinen erscheinen, beginnen die vier, die Mormonen zu trainieren, um mit dem sich nähernden Major und seinen Adjutanten fertig zu werden. Als er ankommt, endet alles in einer riesigen Massenschlägerei, in der Joe und Der kleine auffallen.

Als Joe erfährt, dass es weitere harte Arbeit erfordern würde, bei den Mormonen zu bleiben, beschließt er kurzerhand zu gehen und folgt seinem Bruder und seinen Freunden ohne deren Zustimmung nach Kalifornien.

Bemerkungen

  • In Vier Fäuste für ein Halleluja die Aktion geht sofort weiter.
  • Allein die Einspielergebnisse in Italien betrugen mehr als 1,2 Milliarden Lire. In Deutschland sahen fünf Millionen Zuschauer den Film bei seiner Erstausstrahlung 1971 und eine weitere Million Kinobesucher, als er zehn Jahre später erneut gezeigt wurde.
  • Das Kind, das Terence Hill mit dem Revolver kitzelt, während er mit den Siedlern am Tisch sitzt, ist sein Sohn Jess.
  • Das Filmlied Dreieinigkeit interpretiert annibal mit Ich Cantori Moderni. Der Soundtrack wurde auf LP und CD veröffentlicht. Die von Franco Micalizzi komponierte Titelmelodie ist von Quentin Tarantino auch in der Schlusssequenz des Films Django Unchained Gebraucht.
  • Die Bezeichnung von Pazifist Siedler als Mormone ist eher eine Verschmelzung verschiedener religiöser Motive: die unterschwellige Anspielung auf das, was den Mormonen wichtig ist Polygamie als Klischee zu den sexuellen Anspielungen des Films passt. Der mit dem Bergpredigt gerechtfertigter Pazifismus passt zu christlichen Glaubensgemeinschaften aus der Tradition BaptistÜber Mennoniten, amisch oder Hutterer, die in der Siedlungsgeschichte der USA eine Rolle spielte. Die Mormonen hingegen waren ziemlich gewalttätig, zum Beispiel bei der Mountain Meadows Massaker während der Utah-Krieg gegen die US-Bundesarmee.

Synchronisation

Das Deutsch synchrone Bearbeitung drehte 1971 den Aventine-Film. Das Dialogbuch geschrieben Horst Sommerder auch Regisseur genannt wird.

Für die Wiederaufführung 1981 wurde ein neuer Kinotrailer gedreht Rainer Brandt erstellt. Das war, wie auch die Fortsetzung, die kurz darauf auch noch einmal in den Kinos gezeigt wurde Vier Fäuste für ein Hallelujamit neuem „Komödie synchro„Fehler. Für Bud Spencer ist im Trailer zu hören Arnold Marquis und für Terence Hill Thomas Dannenberg, die auch im Reboot der Fortsetzung zu hören ist. Allerdings wurde der Film nicht komplett neu synchronisiert.

Rolle Darsteller Synchronsprecher
Der müde Joe Terence Hill Hartmut Reck
Der kleine Bud Spencer Wolfgang Heß
der Bürgermeister Farley Granger Michael Kramer
Jonathan Steffen Zacharias Ulrich Folkmar
Tobias Dan Stukie Wolfgang Amerbacher
Mezcal Remo Capitani Bruno W Pantel

Bewertungen

Dass Lexikon des internationalen Films stellt fest, dass sich diese „Parodie auf die Spaghetti-Western mit dem Erfolgsduo Spencer/Hill (…) mit diesem eher grob gestrickten Filmspaß im „lustigen“ Western endgültig durchgesetzt hat.“ Ebenfalls Joe Hebus bemerkte, dass Hill und Spencer hiermit endlich „das Laurel und Hardy des Spaghetti-Westerns und das größte Hit-Team des Fun-Westerns, viel imitiert, nie erreicht in Qualität und Wirkung“. Francesco Mininni merkt an, dass Regisseur Barboni keinen Comic-Western im Sinn hatte, aber glücklicherweise auf seine Schauspieler gehört hat und so dieser immer wieder witzige Film entstanden ist.

Veröffentlichungen auf DVD und Blu-ray

2001 erschien der Film erstmals in der deutschen Kinofassung ems neue Medien auf DVD. 2009 folgte eine Neuauflage 3L mit verbessertem Bild. Während einige Szenen, die in der deutschen Kinofassung geschnitten wurden, nun enthalten waren, fehlten einige Originalszenen.

2013 erschienen 3L der Film auf Blu-ray in der kompletten deutschen Kinofassung. Dafür wurde eine deutsche Kinokopie eingescannt, was zu einem Qualitätsverlust gegenüber dem Originalnegativ führt.

Web-Links

Aufzählungen

Video über Die Rechte Und Die Linke Hand Des Teufels Trinity: Titoli

My name is Trinity – Die rechte und die linke Hand des Teufels Lyrics

Frage zu Die Rechte Und Die Linke Hand Des Teufels Trinity: Titoli

Wenn Sie Fragen zu Die Rechte Und Die Linke Hand Des Teufels Trinity: Titoli haben, teilen Sie uns dies bitte mit. Alle Ihre Fragen oder Vorschläge helfen uns, die folgenden Artikel zu verbessern!

Der Artikel Die Rechte Und Die Linke Hand Des Teufels Trinity: Titoli wurde von mir und meinem Team aus vielen Quellen zusammengestellt. Wenn Sie den Artikel Die Rechte Und Die Linke Hand Des Teufels Trinity: Titoli hilfreich finden, unterstützen Sie bitte das Team Like or Share!

Artikel bewerten Die rechte und die linke Hand des Teufels

Bewertung: 4–5 Sterne
Bewertungen: 2724
Aufrufe: 89048943

Schlüsselwörter suchen Die Rechte Und Die Linke Hand Des Teufels Trinity: Titoli

-Original-Soundtrack
-Original-Musik
-Original-Komposition
-Original-Filmmusik
-Original-Score
-Original-Thema
-Original-Titelmelodie
-Original-Hintergrundmusik
-Original-Soundeffekte
-Original-Vorspann
-Original-Instrumentalmusik
-Original-Soundtrack-Album
-Original-Soundtrack-Songs
-Original-Soundtrack-Komponisten
-Original-Soundtrack-Künstler
-Original-Soundtrack-Kompositionen
-Original-Soundtrack-Cover
-Original-Soundtrack-Remix
-Original-Soundtrack-Versionen
-Original-Soundtrack-Remaster
-Original-Soundtrack-Releases
#Die #rechte #und #die #linke #Hand #des #Teufels

Die rechte und die linke Hand des Teufels (Originaltitel: Lo chiamavano Trinità), ist eine italienische Westernkomödie aus dem Jahr 1970 von E. B. Clucher und spielt etwa im Jahre 1895. Nach den harten Italowestern der 1960er Jahre war dies der erste Western von Bud Spencer und Terence Hill, der als Komödie konzipiert war und seine Komik großteils aus flotten Sprüchen und Prügeleien bezog (Prügelwestern). Insoweit kann er als Ursprung der typischen Spencer/Hill-Filme der 1970er und frühen 1980er Jahre gelten, deren Erfolg sich gerade auf diese beiden Komponenten gründete. Der Film startete am 2. März 1971 in den bundesdeutschen Kinos.

Quelle: de.wikipedia.org

Related Posts