Burn After Reading – Wer Verbrennt Sich Hier Die Finger? spätestens 2023

Sie suchen nach Burn After Reading – Wer Verbrennt Sich Hier Die Finger?, heute teilen wir mit Ihnen Artikel über Burn After Reading – Wer verbrennt sich hier die Finger?
, der von unserem Team aus vielen Quellen im Internet zusammengestellt und bearbeitet wurde. Ich hoffe, dieser Artikel zum Thema Burn After Reading – Wer Verbrennt Sich Hier Die Finger? ist hilfreich für Sie.

Burn After Reading ist ein schwarzer Krimi-Komödie aus dem Jahr 2008, in dem eine Gruppe von Unschuldigen auf ein geheimes Dokument stößt, das zu einem gefährlichen Katz-und-Maus-Spiel führt. In dem Film geht es darum, dass ein ehemaliger CIA-Analyst ein Memo verliert, das in die Hände eines Fitness-Studios gerät. Die Besitzer des Studios versuchen, das Memo zu verkaufen, ohne zu wissen, dass es ein streng geheimes Dokument ist. Ihre Bemühungen führen zu einem gefährlichen Spiel, bei dem jeder versucht, den anderen zu überlisten. Am Ende des Films wird klar, dass alle Beteiligten sich die Finger verbrennen, da sie versuchen, etwas zu bekommen, was ihnen nicht zusteht.

Burn After Reading – Wer verbrennt sich hier die Finger?

Film
Deutscher Titel Burn After Reading – Wer verbrennt sich hier die Finger?
originaler Titel Nach dem Lesen verbrennen
Nach dem Lesen brennen.svg
Produktionsland Vereinigte Staaten von Amerika
Ursprache Englisch
Erscheinungsjahr 2008
Länge 96 Minuten
Altersfreigabe
Stange
Regie Ethan und Joel Coen
Skript Ethan und Joel Coen
Produktion Ethan und Joel Coen
Musik Carter Burwell
Kamera Emmanuel Lubezki
Schnitt Roderick Jaynes
Besetzung

Burn After Reading – Wer verbrennt sich hier die Finger? ist ein amerikanisch Krimikomödie ab 2008. Regie Ethan und Joel Coendie auch das Drehbuch schrieben, den Film produzierten und unter ihrer Mitwirkung Pseudonym Roderick Jaynes übernahm den Schnitt.

Handlung

Weil ihm ein Alkoholproblem vorgeworfen wird und er ihn in eine unbedeutende Position bringen will, tritt der alternde Mann zurück CIAAnalyst Osborne „Ozzie“ Cox trat zurück. Seine Frau Katie, die ihn mit dem ehemaligen Leibwächter Harry Pfarrer betrügt, strebt daraufhin die Scheidung an. Um belastendes Material gegen ihren Mann zu sammeln, kopiert sie für ihren Anwalt allerlei Daten von Ozzies Computer auf eine CD. Darunter sind Entwürfe für ein Buch mit ihm Erinnerungen, mit dem Ozzie seitdem begonnen hat. Die Anwaltssekretärin verliert den Datenträger beim Umziehen im Fitnessstudio. So gelangt die Daten-CD in den Besitz des naiven Studioangestellten Chad Feldheimer, der den Inhalt für streng geheime Geheimdienstinformationen hält. Seine Kollegin Linda Litzke überredet ihn, den Ex-CIA-Mann zu erpressen. Auf diese Weise erhofft sie sich eine Finanzierung für mehrere geplante Schönheitsoperationen, die ihre Krankenkasse nicht bezahlen will. Der von ihnen kontaktierte Cox macht jedoch sehr deutlich, dass er unter keinen Umständen bereit ist, zu handeln. Linda beharrt darauf und bringt Chad zur russischen Botschaft, um einen Deal auszuhandeln. Die CIA bekam davon Wind von einem Verbindungsmann in der Botschaft, wollte aber zunächst nur beobachten, was dort vor sich ging, und nichts unternehmen. Währenddessen treffen sich Katies Liebhaber Harry und Linda über eine Internet-Dating-Site und er beginnt auch eine Affäre mit ihr.

Nach einem verpatzten Einbruch in Cox‘ Haus wird Chad versehentlich von Harry in einem Wandschrank erschossen, während er nach verkäuflicher Information sucht. Harry lässt die Leiche verschwinden. Linda überredet ihren insgeheim verliebten Chef Ted, mit der Suche nach Chad und weiteren Dates zu beginnen. Währenddessen erfährt Harry von den Scheidungsplänen seiner Frau – die ihn ebenfalls betrügt – und wendet sich trostsuchend an Linda, die ihn ihrerseits bittet, nach dem spurlos verschwundenen Chad zu suchen. Aber als sie ihm die Adresse gibt, wo Chad das letzte Mal unterwegs war, glaubt er, dass sie ihm nachspioniert und ihm ein ganzes Rudel auf den Fersen ist. Als ihm klar wird, dass er genau auf diesen Tschad geschossen hat, gerät er in Panik und beschließt, nach Venezuela zu fliehen. Da er jedoch von der CIA auf eine Beobachtungsliste gesetzt wurde, wird er zunächst weiter festgenommen Flughafen Washington-Dulles inhaftiert.

Ozzie Cox hat jetzt seine Scheidungspapiere erhalten und muss zu seinem gehen Segelyacht bleibe. Als er die verschlossene Haustür seines eigenen Hauses aufbricht, findet er Ted an seinem Computer. Er erschießt ihn, schlägt auf offener Straße mit einer Axt auf den Flüchtigen ein und verletzt ihn tödlich. Im CIA-Hauptquartier kann sich niemand erklären, was tatsächlich hinter diesen Feinheiten steckt: Cox liegt im Koma, nachdem er von einem CIA-Agenten angeschossen wurde, der den Mord an Ted beobachten sollte. Linda verlangt für ihre Zusammenarbeit mit der CIA eine Zahlung für ihre Schönheitsoperation, die ein verärgerter hochrangiger Beamter sogar billigt. Selbst der paranoide Harry wird einfach gehen gelassen. Am Ende sind sich die beiden CIA-Abteilungsleiter einig, dass solche Vorfälle nie wieder vorkommen sollten, obwohl sie nicht einmal wissen, was genau passiert ist.

Bewertungen

Die Agentur Assoziierte Presse bezeichnete den Film in einem Bericht als „schwarze Spionagekomödie“.

Dass Empire Magazin schrieb, basierend auf einer Vorschau vom Februar 2008, dass die Coen-Brüder „zurück in Bestform“ seien; außerdem wurden die Schauspieler John Malkovich, Brad Pitt, George Clooney und Frances McDormand gelobt.

Dass Lexikon des internationalen Films sah eine „aberwitzige Geheimdienst-Farce“, die „mit absurden Charakteren, skurrilen Dialogen und punktgenauer Situationskomik“ ein „souveränes Spiel mit Genremustern entfaltet, das ins Makaber-Groteske oszilliert“, das „mal derb, mal ironisch liebend uramerikanisch“ sei „Streben nach Glück“ zielt.

Wolfgang Höbel eingeschrieben SpiegelDer Film sorgt für „ein fröhliches Gebrüll“. Er sei ein „großes, gut geöltes Comedy-Imperium, das einem nur ganz selten auf die Nerven geht“, wenn sich die Regisseure „zu sehr in ihrer eigenen Brillanz sonnen“.

Hintergründe

Der Film war ua in New York und in Washington, D.C gedreht. Die Dreharbeiten begannen am 27. August 2007 und endeten am 30. Oktober 2007, da sie wegen schlechten Wetters um einen Tag verlängert werden mussten. Dass Empire Magazin schätzte die Herstellungskosten im Februar 2008 auf ca. 50 Millionen US DollarEs wurde erwartet, dass es in den USA 50 Millionen US-Dollar und weltweit 180 Millionen US-Dollar einbringen wird.

Nach ersten Plänen soll die Premiere 2008 stattfinden Internationale Filmfestspiele von Cannes auftreten. Der Film war zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht fertig, er wurde am 27. August 2008 zur Eröffnung des Films uraufgeführt 65. Internationale Filmfestspiele von Venedig. Der allgemeine Kinostart in den USA war am 12. September 2008, in Deutschland lief der Film ab dem 2. Oktober 2008. Bis Ende 2008 spielte der Film weltweit rund 155 Millionen US-Dollar ein, davon rund 60 Millionen US-Dollar in den Kinos der USA.

Entgegen Berichten basiert der Film nicht auf den Erinnerungen von Stansfield Turnerträgt aber nur einen ähnlichen Titel.

Einer akustische Bildbeschreibung für Fernsehsendungen wurde 2012 geschrieben. Sie wurde von Andreas Sparberg geäußert. Die Unternehmen waren für die Produktion verantwortlich Degeto und Hörskript.

Auszeichnungen

2009 Golden-Globe-Auszeichnungen (Nominierungen)

  • Bester Film – Komödie/Musical
  • Beste Hauptdarstellerin – Komödie/Musical (Frances McDormand)

British Academy Filmpreise 2009 (Nominierungen)

Web-Links

Aufzählungen

Video über Burn After Reading – Wer Verbrennt Sich Hier Die Finger?

Burn after Reading – Beste (Schluss)Szene

Frage zu Burn After Reading – Wer Verbrennt Sich Hier Die Finger?

Wenn Sie Fragen zu Burn After Reading – Wer Verbrennt Sich Hier Die Finger? haben, teilen Sie uns dies bitte mit. Alle Ihre Fragen oder Vorschläge helfen uns, die folgenden Artikel zu verbessern!

Der Artikel Burn After Reading – Wer Verbrennt Sich Hier Die Finger? wurde von mir und meinem Team aus vielen Quellen zusammengestellt. Wenn Sie den Artikel Burn After Reading – Wer Verbrennt Sich Hier Die Finger? hilfreich finden, unterstützen Sie bitte das Team Like or Share!

Artikel bewerten Burn After Reading – Wer verbrennt sich hier die Finger?

Bewertung: 4–5 Sterne
Bewertungen: 1297
Aufrufe: 81614289

Schlüsselwörter suchen Burn After Reading – Wer Verbrennt Sich Hier Die Finger?

-Original-Film
-Regisseur
-Schauspieler
-Produzent
-Drehbuchautor
-Komponist
-Genre
-Budget
-Veröffentlichungsdatum
-Kritiken
-Soundtrack
-Filmfestival
-Auszeichnungen
-Marketingkampagne
-Box Office Ergebnisse
-Remake
#Burn #Reading #Wer #verbrennt #sich #hier #die #Finger

Quelle: de.wikipedia.org

Related Posts