Beschreibung#Wie Hoch Ist Die David Statue Von Michelangelo In Florenz spätestens 2023

Sie suchen nach Beschreibung#Wie Hoch Ist Die David Statue Von Michelangelo In Florenz, heute teilen wir mit Ihnen Artikel über David (Michelangelo)
, der von unserem Team aus vielen Quellen im Internet zusammengestellt und bearbeitet wurde. Ich hoffe, dieser Artikel zum Thema Beschreibung#Wie Hoch Ist Die David Statue Von Michelangelo In Florenz ist hilfreich für Sie.

Die David Statue von Michelangelo in Florenz ist 5,17 Meter hoch.

David (Michelangelo)

der David von Michelangelo (1475–1564), zwischen 1501 und 1504 in Florenz erstellt ist die erste monumentale Statue der Hochrenaissance und gilt als die bekannteste Skulptur der Kunstgeschichte. Das von einer einzigen Marmorblock geschnitztes Original befindet sich seit 1873 im Galleria dell’Accademia in Florenz. Die 5,17 Meter hohe Figur wird auf fast sechs Tonnen geschätzt.

Die Skulptur zeigt David in Vorbereitung auf den Kampf Goliath zeigt war 1504 auf der Piazza della Signoría als Symbol errichtet Florentinische Republikgegen deren Feinde David wacht.

Bezeichnung

Die Skulptur repräsentiert das Biblische David in dem moment er, der Schleuder schon geladen, der riemen noch auf der schulter, der kampf gegen den riesen Goliath hebt ab (1 saß 17 EU). Davids Körper erscheint in einem wirklich entspannten Zustand Kontrapost-Position. Die kampfbereite Spannung zeigt sich in den hervortretenden Adern der rechten Hand, die das Projektil umschließen, vor allem aber in Hals und Gesicht: in den gespannten Sehnen des Halses, den gespannten Lippen und Nasenlöchern, der gerunzelten Stirn. Davids Blick ist auf einen Punkt in der Ferne gerichtet.

Michelangelos Darstellung unterscheidet sich von früheren Versionen der Florentiner Renaissance dadurch, dass sie David darstellt Vor zeigt den Kampf gegen den Riesen. Die Bildhauer Donatello und Verrocchio und der Maler Andrea del Castagno zeigen den jugendlichen Helden mit Goliaths abgetrenntem Kopf. Michelangelo hingegen lenkt die Aufmerksamkeit des Betrachters nicht mehr auf den bereits entschiedenen Sieg, sondern auf den bevorstehenden, aber siegreichen Kampf.

Entstehung

1501 erhielt der 26-jährige Michelangelo von der Arte della Lana, ließ die Gilde der Wollweber als verantwortliche Verwalter des Doms eine kolossale Davidstatue in Auftrag geben. Der Lohn betrug 400 Gulden einverstanden. Er hat eine riesige bekommen Block aus Carrara-Marmorgenauer gesagt eine Statuenblock, vorhanden, der nach ausgedehnter zweijähriger Reise seit 1468 im Domgarten lagerte. Dieser Block war über fünf Meter lang, aber relativ schmal, wog etwa zwölf Tonnen und hatte zudem kleine Löcher und Adern. Bereits 1464 war Agostino di Duccio beauftragt, eine Davidfigur aus dem Block zu schaffen, und dieselbe 1476 Antonio Rossellino; Beide Bildhauer hatten die Arbeit aufgegeben und den massiven Block in einem grob behauenen Zustand belassen. Michelangelo sollte nun fast vierzig Jahre früher durch die Domopera Vervollständigen Sie den geplanten Plan, das Figurenprogramm des Äußeren Stützpfeiler von Santa Maria del Fiore durch ein David fertigstellen.

Die auf den ersten Blick unzulänglich erscheinenden Proportionen der Figur waren der starken Untersicht des beabsichtigten Ortes in großer Höhe geschuldet Domchor angepasst.

Im Frühjahr 1504 einer der Signoria die eigens berufene Kommission der Stadt, der unter anderem auch die Künstler angehören Piero di Cosimo, Sandro Botticelli und Leonardo da Vinci gehörte, aber für einen anderen Standort als das fast fertiggestellte David. Die Mehrheit der Kommission wählte den Platz vor der Palazzo Vecchioder Sitz von Signoria.

Während des viertägigen Transports der Statue wurde während einer Nachtpause eine Gruppe junger Menschen, die dem Pro-Medici– Fraktionsloyalisten, die von der Macht verdrängt wurden, griffen die Statue an, indem sie Steine ​​auf das Symbol der republikanischen Regierung warfen; Der symbolische Wert der Arbeit war offensichtlich – David wurde als Kämpfer gegen die dargestellt 1494 vertrieben Medici gesehen.

Am 8. September 1504 wurde die Skulptur vor dem Palazzo Vecchio enthüllt.

Geschichte der Skulptur

Am 26. April 1527, als Aufständische in Florenz Steine ​​aus der Stadt stahlen Palazzo Vecchio warf, wurde der linke Arm getroffen und zerbrach in drei Teile. Junge Giorgio Vasari sammelte die Fragmente und brachte sie in Gewahrsam. Nachdem die Herrschaft der Medici endgültig gesichert war, wurden sie 1543 Kosimo I übergeben, der die Figur restaurieren ließ.

Um die Marmorskulptur vor Witterungseinflüssen zu schützen, wurde 1873 beschlossen, sie von der Piazza della Signoria zu entfernen und auf dem Florentiner Platz zu platzieren Akademie unterbringen. Zu diesem Zweck ließ der italienische Architekt Emilio de Fabris einen eigenen Kuppelraum, den sog Gerichtentworfen. Aufgrund von bürokratischen und baulichen Verzögerungen wurde der Umzug der Figur zunächst verhindert und sie wurde in einer Holzverkleidung in der Nähe der aufgestellt Akademie untergebracht. 1882 konnte die Gericht abgeschlossen und mit ihr David der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

1991 wurde die Statue von einer Person zerstört, der es gelang, einige Marmorstücke mit einem Hammer aus den Zehen seines linken Fußes herauszuschlagen, bevor sie von Sicherheitskräften überwältigt wurde.

2010 wurde der italienische Kulturminister angehoben Sandro Bondi Eigentumsansprüche des italienischen Staates an der Figur. Bisher hat es der Staat versäumt, die fünf Meter hohe Skulptur vor Erdbeben zu schützen und sie auf einen erdbebensicheren Sockel zu stellen, um die Gefahr des Einsturzes und der Zerstörung zu verringern.

Kopien der Statue

In Florenz, im Jahr 1910, die David-Statue vor Palazzo Vecchio eine Marmorkopie errichtet. Auf Bronzeguss bildet das Zentrum eines Ensembles auf dem um 1900 entstandenen Piazzale Michelangelodie von anderen Florentiner Skulpturen von Michelangelo flankiert wird, die ebenfalls in Bronze gegossen sind.

Mittlerweile gibt es zahlreiche Exemplare der Daviddarunter unter anderem:

  • Für die wurde eine vollständige Replikation durchgeführt Puschkin-Museum der Schönen Künste in Moskau zu Unterrichtszwecken für Studenten geschaffen, wo es zusammen mit Repliken anderer Künstler zum gleichen Thema steht.
  • 1896 stiftete der deutsche Verlag Arnold Hirt der Leipziger Museum der Schönen Künste eine maßstabsgetreue Kopie in Gips.
  • Die italienische Künstlerin Clemente Papi fertigte im 19. Jahrhundert eine Gipskopie für Königin Victoria von England an, war aber von der Nacktheit der Figur so schockiert, dass sie auch eine maßstabsgetreue Kopie anfertigte das Feigenblatt wurde gemacht, um die Genitalien bei zukünftigen königlichen Besuchen zu bedecken. Die Figur befindet sich heute (zusammen mit einer Kopie des Feigenblattes) im Victoria-und-Albert-Museum in London.
  • 1995 wollte die Stadt Florenz der Stadt Jerusalem eine Kopie schenken, um an den 3000. Jahrestag der Eroberung der Stadt durch David zu erinnern. Nach starkem Widerstand orthodoxer Juden lehnten die Jerusalemer Behörden das Geschenk ab, weil die Statue sowohl nackt als auch unbeschnitten war, was bedeutet, dass sie einen Italiener, aber keinen Juden darstellen könnte.
  • In Kalifornien schmückte jemand sein Haus und Grundstück mit 23 Miniaturkopien des Davidaber alle mit unterschiedlichen Gesichtsausdrücken.
  • Eine hellrosa Kopie der David aus Metall und Epoxidharz Hans Peter Feldmann hat von 2010 bis 2016 in Kant-Park Vor dem Lehmbruck-Museum in Duisburg stand, musste dann aber wegen Witterungsschäden abgebaut und eingelagert werden.
  • Mit einer Größe von 1 mm und einer Breite von 0,1 mm handelt es sich um eine Kopie aus Kupfer, die mit einem Spezial behandelt wird 3D-Druckverfahren gemacht wurde, wahrscheinlich der kleinste DavidStatue der Welt.

Literatur

  • Willi Adelmann und andere: Florenz. Frankfurt am Main 1982; S. 236-256.
  • Aurelio Amendola (Fotos), Antonio Paolucci (Text): Michelangelos David. DuMont Literatur- und Kunstverlag, Köln 2002, ISBN 3-8321-7189-4. Historische Einführung, großformatige Fotodokumentation (s/w) mit vielen Detailaufnahmen
  • Mein Heilmann: Florenz und die Medici. Köln 1981.
  • HoIlaria Ferraris, Christopher McDowall (Hrsg.): Michelangelos David. Ein restauriertes Meisterwerk. Text: Franca Falletti; Fotos: Antonio Quattrone; Übersetzung: Joan Reifsnyder. Giunti / Firenze Musei, Mailand 2006, ISBN 978-88-09-03760-1.

Web-Links

Commons: David (Michelangelo) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Aufzählungen

43.7766886308611.25939734546Koordinaten: 43° 46′ 36,1″ N, 11° 15′ 33,8″ Ö

Standarddaten (Werk): Masse: 4246818-8 (OGND, AKS) | LCCN: n98092301 | VIAF: 179549517

Video über Beschreibung#Wie Hoch Ist Die David Statue Von Michelangelo In Florenz

Michelangelo: David – kurz erklärt

Frage zu Beschreibung#Wie Hoch Ist Die David Statue Von Michelangelo In Florenz

Wenn Sie Fragen zu Beschreibung#Wie Hoch Ist Die David Statue Von Michelangelo In Florenz haben, teilen Sie uns dies bitte mit. Alle Ihre Fragen oder Vorschläge helfen uns, die folgenden Artikel zu verbessern!

Der Artikel Beschreibung#Wie Hoch Ist Die David Statue Von Michelangelo In Florenz wurde von mir und meinem Team aus vielen Quellen zusammengestellt. Wenn Sie den Artikel Beschreibung#Wie Hoch Ist Die David Statue Von Michelangelo In Florenz hilfreich finden, unterstützen Sie bitte das Team Like or Share!

Artikel bewerten David (Michelangelo)

Bewertung: 4–5 Sterne
Bewertungen: 21 14
Aufrufe: 75 147911

Schlüsselwörter suchen Beschreibung#Wie Hoch Ist Die David Statue Von Michelangelo In Florenz

– Originalversion
– ursprünglicher Titel
– Originaltitel
– Originalname
– Original-Titel
– Original-Name
– Ausgangstitel
– Ursprungstitel
– Ursprungsname
– Ausgangsname
#David #Michelangelo

Es ist die bekannteste Skulptur der Welt: Der David von Michelangelo. Ich erkläre euch dieses Werk kurz und knapp.
Folgt mir auf Insta: https://www.instagram.com/jakob.schwerdtfeger/
Tourtermine: https://jakob-schwerdtfeger.com/termine
#kunst #david #michelangelo

Quelle: de.wikipedia.org

Related Posts