A2Be74F5-0735-46F7-A295-7E41Aab30029 Mahavishnu Orchestra spätestens 2023

Sie suchen nach A2Be74F5-0735-46F7-A295-7E41Aab30029 Mahavishnu Orchestra, heute teilen wir mit Ihnen Artikel über Mahavishnu Orchestra
, der von unserem Team aus vielen Quellen im Internet zusammengestellt und bearbeitet wurde. Ich hoffe, dieser Artikel zum Thema A2Be74F5-0735-46F7-A295-7E41Aab30029 Mahavishnu Orchestra ist hilfreich für Sie.

The Mahavishnu Orchestra was a jazz fusion band led by John McLaughlin, an English jazz guitarist. The band was formed in 1971 and released five albums between 1971 and 1975. The band featured a unique combination of jazz, rock, and classical music. They were one of the first bands to combine elements of jazz and rock, and their sound had a major influence on jazz fusion, as well as progressive rock. The band’s sound was characterized by complex compositions, improvisation, and virtuosic musicianship. The band’s lineup included John McLaughlin on guitar, Jan Hammer on keyboards, Jerry Goodman on violin, Rick Laird on bass, and Billy Cobham on drums. The band was highly acclaimed and influential, and their music has been sampled and covered by a variety of artists.

Mahavishnu Orchestra

Dass Mahavishnu-Orchester gilt als einer der wichtigsten Jazz-Rock/Fusion-Bands der 1970er Jahre. Es wurde 1971 von hergestellt John McLaughlin Gegründet. Neben McLaughlin (Gitarre) gespielt Jerry Gutmann (Violine), Jan Hammer (Tastaturen), Rick Laird (E-Bass) und Billy Cobham (Schlagzeug).

Bandgeschichte

John McLaughlin stand unter seinem Einfluss Gurus Sri Chinmoy um 1970 der Name Mahavishnu vermutet. Schon vor der Gründung des Mahavishnu Orchestra hatte er einen guten Ruf als Jazzgitarrist und ua mit Meilen davis und Jimi Hendrix macht Musik. Bassist Laird und Drummer Cobham kannte McLaughlin bereits aus früheren Projekten. Das mit diesen und dem Geiger Goodman und dem Keyboarder Hammer Mahavishnu gegründete Orchester hatte mit seinen ersten beiden Veröffentlichungen Die innere aufsteigende Flamme (1972) und Vögel des Feuers (1973) hatte bereits große Erfolge. Ihren ersten Live-Auftritt in Europa hatte die Band beim Jazz Now Festival im Rahmen des Kulturprogramms der Olympischen Spiele am 17. August 1972 in München. Die Zeitschrift Rollender Stein gewählt Die innere aufsteigende Flamme 2013 in seiner Liste Die 100 besten Jazz-Alben auf Platz 75. Die Gruppe zeigte ihr Können live auf dem gleichermaßen gefeierten Album Zwischen Nichts & Ewigkeit unter Beweis. Da sich McLaughlin nicht zuletzt aufgrund seiner Orientierung an der indischen Religion und seiner Verbindung zu Sri Chinmoy immer mehr von seinen Mitspielern distanzierte, hatte sich das ursprüngliche Mahavishnu Orchestra bereits 1973 vor der Veröffentlichung des Live-Albums aufgelöst.

McLaughlin nahm das Album 1973 auf Hingabe der Liebe mit Carlo Santana, ein weiterer Anhänger von Chinmoy. 1974 reformierte er das Mahavishnu Orchestra Jean-Luc Ponty (Violine), Narada Michael Walden (Schlagzeug, Schlagzeug), Ralf Armstrong (Bass), Gayle Moran oder. Stu Goldberg (Tastaturen). Für das erste Album mit neuer Besetzung Apokalypsekönnte Georg Martin als Produzent gewonnen werden, und Musiker aus der London Symphony Orchestra Unter der Leitung von Michael TilsonThomas mit. Zwei weitere Alben wurden ebenfalls aufgenommen, aber die neue Band erreichte nicht mehr das Niveau und den Erfolg der ersten Besetzung, so dass McLaughlin 1975 das Mahavishnu Orchestra wieder auflöste, um mit seiner neuen Band zu arbeiten Shakti akustische Musik mit indischen Einflüssen zu spielen.

In den 1980er Jahren gab es einen weiteren Versuch, das Mahavishnu Orchestra wiederzubeleben, diesmal zB mit Bill Evans (Saxophon), Jim Bart (Keyboards), Billy Cobham (Schlagzeug) und Jonas Hellborg (Bass), aber mit mäßigem Erfolg.

Diskographie

Jahr Titel Top-Platzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungDiagrammpositionenDiagrammpositionen
(Jahr, Titel, Platzierungen, Wochen, Auszeichnungen, Notizen)
Bemerkungen
DE Vereinigtes Königreich UNS
1971 Die innere aufsteigende Flamme UNS89
(26 Wochen)UNS
1973 Vögel des Feuers DE29
(4 Wochen)DE
Vereinigtes Königreich20
(5 Wochen)Vereinigtes Königreich
UNSfünfzehn

Gold

Gold


(37 Wochen)UNS

Hingabe der Liebe UNS14

Gold

Gold


(24 Wochen)UNS

Zwischen Nichts & Ewigkeit UNS41
(14 Wochen)UNS

Live-Album

1974 Apokalypse UNS43
(14 Wochen)UNS
1975 Visionen des smaragdgrünen Jenseits UNS68
(11 Wochen)UNS
1976 Innere Welten UNS118
(7 Wochen)UNS

Weitere Alben

  • Mahavishnu (1985)
  • Ad Ventures in Radioland (1987)
  • Die verlorenen Dreizack-Sitzungen (1999, Studioaufnahmen vom Juni 1973)
  • Unveröffentlichte Tracks aus Between Nothingness & Eternity (1999, live aufgenommen vom Nov. 1973)

Literatur

  • Walter Kolosky: Kraft, Leidenschaft und Schönheit: Die Geschichte des legendären Mahavishnu-Orchesters. ISBN 978-0-9761016-8-0.

Web-Links

Commons: Mahavishnu-Orchester – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Bemerkungen

Behördendaten (Körperschaft): Masse: 5281451-8 (OGND, AKS) | LCCN: nr90017948 | VIAF: 132663475

Video über A2Be74F5-0735-46F7-A295-7E41Aab30029 Mahavishnu Orchestra

“Mezame” (目醒め) – Japanese MicroJam

Frage zu A2Be74F5-0735-46F7-A295-7E41Aab30029 Mahavishnu Orchestra

Wenn Sie Fragen zu A2Be74F5-0735-46F7-A295-7E41Aab30029 Mahavishnu Orchestra haben, teilen Sie uns dies bitte mit. Alle Ihre Fragen oder Vorschläge helfen uns, die folgenden Artikel zu verbessern!

Der Artikel A2Be74F5-0735-46F7-A295-7E41Aab30029 Mahavishnu Orchestra wurde von mir und meinem Team aus vielen Quellen zusammengestellt. Wenn Sie den Artikel A2Be74F5-0735-46F7-A295-7E41Aab30029 Mahavishnu Orchestra hilfreich finden, unterstützen Sie bitte das Team Like or Share!

Artikel bewerten Mahavishnu Orchestra

Bewertung: 4–5 Sterne
Bewertungen: 7581
Aufrufe: 106712 08

Schlüsselwörter suchen A2Be74F5-0735-46F7-A295-7E41Aab30029 Mahavishnu Orchestra

-Kino-Veröffentlichung
-Filmkritiken
-Filmtrailer
-Filmplakate
-Kastenbesetzung
-Regisseur
-Produzent
-Drehbuchautor
-Komponist
-Originalmusik
-Soundtrack
-Awards
-Filmfestival-Auszeichnungen
-Filmbudget
-Filmlänge
-Filmgenre
#Mahavishnu #Orchestra

Hello! Thank you so much for watching! Recorded at Red Room @ Cafe939 Feb 20, 2022

“Mezame” (目醒め) by David Fiuczynski

Microtonal Keyboards: Hidemi Akaiwa
Fretless guitar: David Fiuczynski
Fretless bass: Anderson Mirafzali
Percussion: Dov Beck-Levine
Drums: Noah Benson

if you like the Mahavishnu Orchestra please check out 🙂

Hope you enjoy!

Quelle: de.wikipedia.org

Related Posts